Donnerstag, 02 Dezember 2021 14:19

Spielbetrieb eingestellt

geschrieben von

Die letzten Begegnungen der Badminton-Hinrunde wurden nach Beschluss des BBV ligenübergreifend abgesagt. Ob und wann Nachholternine stattfinden, steht noch nicht fest.

Hier ein Auszug aus der Bekanntgabe des Bayerischen Badmintonverbandes: "Aufgrund der pandemischen Situation in Bayern und der damit zusammenhängenden fast erschöpften Kapazitäten auf den Intensivstationen hat sich das Präsidium des Bayerischen Badminton-Verbandes entschieden, den Spiel- und Turnierbetrieb für Erwachsene sowie den Turnierbetrieb für Schüler*innen und Jugendliche von Montag, 29. November 2021, an zunächst bis Ende Dezember 2021 zu unterbrechen."
Somit besteht eine Chance, dass die Rückrunde stattfinden kann und diesmal die verpassten Spiele nachgeholt werden dürfen, je nach Entwicklung der Lage. In der Hinrunde wurde der Spieltbetrieb "normal" unter Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt. Die langsame Rückkehr zur Normalität tat den SpielerInnen gut, der Rhythmus wurde von Spiel zu Spiel wieder gefunden. Auch die Zuschauer fanden nach und nach wieder den Weg in die Carossahalle. Eine weitere lange Pause wäre ein herber Rückschlag für die Qualität der Ligen und für den Verein. Doch alle Mannschaften sitzen im selben Boot. Da heißt es fleißig weiterrudern, bis wieder gesmasht werden kann.

Das wöchentliche Training ist derzeit davon noch nicht vom Verbot betroffen. Hier gilt im Moment 2G PLUS. (Stand 02.12.21)

Die Mitteilung des BBV in voller Länge ist unter folgendem Link zu finden: https://www.badminton-bbv.de/site/2021/11/29/bbv-unterbricht-spiel-und-turnierbetrieb/

Gelesen 429 mal