Montag, 04 Dezember 2023 21:46

Anna Simonsen ist bayerische Vizemeisterin

geschrieben von

Über das gesamte Wochenende hinweg wurde in der Carossahalle die Bayerische Badminton Meisterschaft der Aktiven durchgeführt. In drei Disziplinen kämpften 120 Spielerinnen und Spieler um die Podestplätze. Die Postler durften einige Male auf dem Stockerl stehen.

 



Trotz des heftigen Schneefalls am Samstagmorgen kämpften sich fast alle Sportlerinnen und Sportler aus ganz Bayern bis nach Landshut vor. Absagen gab es nur vereinzelte und das Feld war ausgeglichen besetzt mit Spielerinnen und Spielern aus vier Ligen, von der Bezirksoberliga bis hoch zur Regionalliga. Zahlreiche Regionalligateams aus Diedorf/Haunstetten, Nürnberg und München schickten ihre Vertreter ins Rennen und auch die Postler machten sich insgeheim Hoffnung auf eine Finalteilnahme. Und so sollte es auch kommen: Anna Simonsen holte im Dameneinzel einen überragenden zweiten Platz. Nachdem sie sich souverän durch die Gruppenphase spielte, hatte sie sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale hart zu knabbern. Beide Male ging es bis in den dritten Satz, wo sie ihre Fitness voll ausspielen konnte. Im Finale gelang ihr gegen Riccarda Schobel vom TV Unterdürrbach nicht die ganz große Überraschung. Auch im Mixed zeigte Anna, dass sie an Seite ihres Kollegen Lukas Euringer vorne mitspielen kann. Hier war allerdings im Halbfinale Schluss und am Ende hieß es Platz 3 für die Postler. Die Sieger im Mixed heißen Jonas Grün (TV Marktheidenfeld) und Katrin Kähler (TSV Haunstetten).
Lukas konnte sich als einziger Landshuter Einzelherr bis ins Halbfinale vorspielen, doch da musste er Wladislaw Kuguschew vom TSV Ansbach ins Finale ziehen lassen. Bayerischer Meister wurde Daniel Vonmetz vom TSV Haunstetten.
Im Damen- und Herrendoppel gab es keinen Landshuter Podestplatz. Franziska Frey und Regina Graf zogen nach der Gruppenphase im Viertelfinale die Kürzeren. Siegerin hieß erneut Riccarda Schobel an der Seite von Sabine Hartmann. Auch für Lukas Euringer und Jakob Bachhuber war im Viertefinale Schluss. Sieger des Herrendoppels waren Daniel Vonmetz und Frank Demmler von der Spielgemeinschaft Diedorf/Haunstetten.

Das Turnier war aufgeteilt in zwei Leistungsklassen: In der A-Klasse spielten diejenigen, die mindestens in der Bezirksoberliga gemeldet sind. In der B-Klasse nahmen alle bis zur Bezirksliga teil, und dort waren die Landshuter besonders stark vertreten. Mira Bein gewann das Dameneinzel und ihr Bruder Clemens Bein das Herreneinzel. Platz zwei und drei belegten auch zwei Postler, Tobias Seeanner und Matthias Krimmel. Matthias und Mira holten Platz 2 im Mixed, genauso wie Bärbel Grieser und Lisa-Marie Meinhardt im Damendoppel, direkt vor Victoria Renn und Sophie Schluttenhofer. Sophie holte zudem Platz 3 im Dameneinzel.

 

Der PostSV war nicht das erste Mal Ausrichter dieses Turniers und die Organisation wurde wie gewohnt souverän unter der Leitung von Alfons Sen. Bachhuber durchgeführt. Besonderer Wert gelegt wurde auf die Auswahl nachhaltiger Sachpreise, was von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern positiv aufgefasst wurde.

 

Gelesen 278 mal Letzte Änderung am Montag, 04 Dezember 2023 23:35