Donnerstag, 17 November 2022 14:19

Ein Nachmittag voll Badminton

geschrieben von

Am kommenden Samstag bestreiten die Erste und Dritte Badminton Mannschaft des PostSV die letzten Heimspiele der Hinrunde. Ab 14 Uhr startet der Sportnachmittag mit dem ersten Spiel der Bezirksoberliga. Ab 17 Uhr schlägt die Erste zum Oberligaspiel auf. Ab 17:30 Uhr bestreitet die Dritte die zweite Begegnung ihres Doppelspieltages. Parallel dazu startet die Aktion „Badminton als Familiensport“, bei der die ganze Familie die Möglichkeit bekommt, auf den Federball draufzuhauen.

Für das Oberliga Team um Captain Alfons Bachhuber geht es gegen den SV Lohhof um nichts Geringeres als die Verteidigung der Tabellenspitze. Die Kontrahenten befinden sich gerade auf Platz 4 der Liga und haben als Aufsteiger überraschend starke Ergebnisse eingefahren. So ist es für die Landshuter schwer einzuschätzen, was genau auf sie zukommt. Sicher ist, dass es bei den Postlern derzeit gut läuft. Das Ziel ist definitiv die Herbstmeisterschaft. Doch dafür muss am Samstag beim vorletzten Spieltag der Hinrunde der Pflichtsieg her. Ausnahmesweise spielt die Erste nur eine Begegnung, nicht wie sonst einen Doppelspieltag.

Für die Dritte geht es um einen Platz im Mittelfeld der Bezirksklasse A-Süd. Die Kontrahenten reisen aus Vilshofen und Regen an, um den Postlern die Punkte strittig zu machen.

Da zwischen den jeweiligen Begegnungen immer ein wenig Zeit ist, lädt der PostSV neugierige Kinder und deren Eltern, aber auch Großeltern dazu ein, die ersten Badminton Erfahrungen zu sammeln. Zwischen 13.00 und 16.30 Uhr stehen die Felder zum freien Spiel zu Verfügung.

Der Eintritt in die Carossahalle ist frei und die Teams freuen sich über neue Gesichter, sowie Interessierte am Badmintonsport.

Gelesen 101 mal