Montag, 15 August 2022 13:03

Spendenübergabe aus Landshuter Stadtmeisterschaft

geschrieben von

Schon im März bei einer Abteilungsversammlung der Badmintonabteilung des PostSV wurde über eine Spendenaktion für die Ukraine diskutiert. Man kam zu dem Ergebnis, dass der Erlös der Offenen Landshuter Stadtmeisterschaften in Badminton komplett für Ukraineprojekte gespendet werden soll. In der Ausschreibung für die Landshuter Stadtmeisterschaften wurde dann auch darauf hingewiesen, dass der gesamte Erlös des Turniers für Ukraineprojekte vor Ort und in Landshut gespendet wird. Die teilnehmenden Vereine wurden informiert, dass es keine Sachpreise, keine Urkunden oder sonst. Ehrungen geben wird.

Bei der Stadtmeisterschaft am 9./10. Juli konnten 120 Sportler aus vielen bayerischen Vereinen und aus anderen Bundesländern zu dem Turnier begrüßt werden. Schon während des Turniers waren anerkennende Worte für die Hilfsaktion von den Teilnehmern zu hören. Die teilnehmenden Vereine stockten freiwillig die Meldegebühren auf. In der Cafeteria wurden die zu zahlenden Beträge sehr großzügig aufgerundet. Ein Beispiel: ein Spieler kaufte am Sonntag fünf Stück Kuchen und spendete dafür 30 €

Nach der Siegerehrung, am Ende des Turniers freuten sich alle Beteiligten, Ausrichter und Spieler, über ein gelungenes Turnier und eine großartige Hilfsaktion. Von Mitgliedern der Badmintonabteilung des Postsportvereins kamen noch Spenden dazu, sodass am Ende eine Summe von 3.000 € gespendet werden konnte.

Während einer Trainingseinheit der Badmintonabteilung wurden dann an die 1. Vorständin von LApacktan, Frau Melanie Gnauer und an die Geschäftsführende Vorständin der Diakonie der Landshuter Tafel, Frau Manuela Berghäuser, ein Spendenschecks von jeweils 1.500 € übereicht.

Wie wird das Geld bei den Projekten verwendet:
Landshut packt an “LApacktan” unterstützt nicht nur hilfsbedürftige Landshuter Familien und Personen, sondern auch Flüchtlinge aus der Ukraine bei der Wohnungssuche, Wohnungsausstattung, sondern organisiert auch Fahrten in die Ukraine, um die Spenden (Kleidung, Hygieneartikel, Spielsachen aus Landshut direkt vor Ort zu übergeben. Frische Lebensmittel und auch Medikamente werden kurz vor der ukrainischen Grenze in Polen eingekauft und dann direkt in der Ukraine an Kinderheime, Krankenhäuser, Pflegeheime ausgeliefert. Frau Melanie Gnauer, die 1. Vorständin von LApacktan dankte den Sportlern für ihr Engagement und die die dadurch erbrachte Spendensumme von 1500 € herzlich.
Die Tafel muss zwischenzeitlich Lebensmittel für ihre Ausgabestellen zukaufen, da sie von den Geschäften nicht mehr so viele Waren bekommt. Die Nachfrage nach frischen Lebensmitteln wird bei den Tafeln immer größer. Es kommen mittlerweile auch viele ukrainische Familien zur Tafel, um sich mit Lebensmittel zu versorgen. Frau Manuela Berghäuser dankte deshalb der Badmintonabteilung des PostSV für die Aktion die sie ins Leben gerufen hat und für die großzügige Spende von 1500 € an die Tafeln in Landshut. Mit Spenden wie heute, können dringend benötigte Lebensmittel zugekauft werden. Nur durch Spenden ist es noch möglich, dass auch weiterhin die wichtige Hilfe an Bedürfte geleistet werden können.

 

 

Gelesen 274 mal Letzte Änderung am Montag, 15 August 2022 13:13