Mittwoch, 02 Oktober 2019 18:56

Badminton Highlight in Landshut

geschrieben von

Am Freitagabend durfte der PostSV mit der 1. Mannschaft das erste Spiel der neu gegründeten Oberliga zuhause gegen den TSV 1846 Nürnberg bestreiten. 180 Zuschauer sind Rekord für die Landshuter. Die Stimmung war phänomenal.

Den Fans wurde auch einiges geboten. Denn das Team um Captain Michael Nettinger bestehend aus Sophia Weisensee, Franzi Frey, Jakob Bachhuber, Alfons Bachhuber und Lukas Euringer legte einen mehr als unerwarteten Kantersieg hin. 8:0 ohne Satzverlust hatte es in Landshut schon lang nicht mehr gegeben. Neben einigen souverän gewonnenen Spielen konnte man sämtliche knappen Sätze immer im entscheidenden Moment in die richtige Richtung lenken. Durch die Bank machte sich die Saisonvorbereitung nun positiv bemerkbar. Neben den Landshuter Zuschauern reisten sowohl Funktionäre des Bayerischen Badmintonverbandes als auch Interessierte anderer Vereine an, um den Spirit der neuen Liga gleich beim ersten Spiel zu spüren.


Am Sonntag wollte man dem Absteiger aus der Regionalliga, TSV Neuhausen-Nymphenburg 2, zumindest ein Pünktlerl abluchsen, denn diese waren die klaren Favoriten. Vom Freitag noch euphorisiert hoffte man insgeheim sogar ein wenig auf mehr. Doch am Ende musste man die Klasse der Hausherren anerkennen und sich 1:7 geschlagen geben. Lediglich das erste Herrendoppel mit Jakob Bachhuber und Hannes Kirschner, der an diesem Spieltag statt Alfons Bachhuber spielte, konnte den Ehrenpunkt nach Landshut holen.
Bereits am ersten Wochenende zeichnete sich ab, dass die Liga noch einige Überraschungen bereithält, wenn zwei Spiele derart unterschiedlich ausgehen. Mit Platz 5 belegen die Postler eine aussichtsreiche Position im Mittelfeld, die alles offen für die nächsten Begegnungen hält.

 

Gelungener Auftakt für die 2. Mannschaft in der Bayernliga Süd

Nach einjähriger Abstinenz war es vergangenes Wochenende endlich wieder soweit und die 2. Mannschaft des PostSV ist zurück in der Bayernliga Süd. In der jugendlichen Stammbesetzung + Verstärkung durch Lucie starteten wir am Samstagnachmittag in das Erlebnis Bayernliga zu Gast beim DJK Regensburg. Top motiviert und mit viel Kampfgeist gingen wir in die Spiele. Leider hatten wir in den entscheidenden Momenten ein wenig das nachsehen, so dass wir das Auftaktspiel mit 3:5 verloren. Teilweise fehlte uns der Mut in den entscheidenden Phasen und man merkte aber auch die „erfahreneren“ Spieler auf Seiten der DJK. Die gewonnenen Spiele für den PostSV waren das 1. HD durch Florian und Alfons, das Mixed mit Mira und Alfons sowie das 2.HE, was Markus mit großem Kampfgeist im 3. Satz für sich entscheiden konnte.

Mit dem trotz der Niederlagen positiven Gefühl der eigenen Spielweise spielten wir am Sonntag zuhause gegen den TV Augsburg. Der Wille auf den ersten Sieg in der Bayernliga war spürbar und so gingen wir nach den Doppel mit 2:1 in Führung. Gewonnen wurde das 1. HD mit Florian und Alfons sowie das DD mit Mira und Lucie. Ebenso erfolgreich verliefen die weiteren Einzel mit Siegen von Florian im 1.HE, Markus im 2.HE sowie Lucie im DE sowie das Mix mit Mira und Alfons zum 6:2 Heimerfolg. YES, da war er, der erste Sieg. Man musste lediglich im 2.HD sowie im 3.HE eine sehr knappe Niederlage in der Verlängerung einstecken.

In der Tabelle haben wir nach den ersten beiden Spieltagen den 5. Platz. In 2 Wochen geht es weiter beim PostSV Augsburg als unmittelbaren Tabellennachbarn (Nr. 6) sowie am Sonntag zuhause gegen den aktuellen Tabellendritten Fürstenfeldbruck. Das Ziel für den nächsten Spieltag, sowie für den Rest der Saison wäre es, den Tabellenmittelfeldplatz zu halten.

 

TSV Wolfstein - PostSV Landshut III                   6:2

Roding/Chamerau 1927 - PostSV Landshut III      5:3

PostSV Landshut IV - Post SV Landshut V         4:4

PostSV Landshut IV - Vilshofener BV                 1:7

PostSV Landshut V - Vilshofener BV                  3:5

PostSV Landshut VI - BC Obernzell                    0:8

PostSV Landshut VI - TSV Regen                       0:8

Gelesen 215 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 02 Oktober 2019 20:15