Donnerstag, 02 Januar 2020 13:43

Kinderweihnachtsfeier der Tenniskinder des Postsportvereins

geschrieben von

Zur Weihnachtsfeier wurden die Kinder der Tennisabteilung des Postsportvereins in die Mehrfachturnhalle der Nikolaschule eingeladen. Sportleiterin Claudia Stefan hat die gezeigten Leistung während des Wintertrainings in einem Punktesystem festgehalten. Zur Weihnachtsfeier wurden die Urkunden übergeben. Das Besondere war, dass man die erreichte Punktzahl auf den Urkunden am Tag der Weihnachtsfeier noch verbessern konnte.

2019 Kinderweihnachstfeier

Zu dieser Weihnachtsfeier hat die Sportleiterin eine nette Adventstimmung geschaffen. Unter ihrer Leitung hatten die Kinder unter Mithilfe der Eltern eine kleine Sportwelt mit verschiedenen Sportgeräten zusammengestellt. Schon wären der Aufbauarbeiten wurden zur Einstimmung des festlichen Abends, im Hintergrund leise Weihnachtslieder abgespielt.

Dann konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit an den Sportgeräten unter Beweis stellen. Nach jeder sportlichen Runde waren sie zu einem Malwettbewerb aufgefordert. Das ging vier Runden lang. Zum Abschluss erfolgte noch eine letzte Malstunde. Die Kinder waren sowohl bei den sportlichen Übungen, als auch beim Malen mit Eifer bei der Sache.

Während des Winter-Tennistrainings konnten die Kinder beim Tennis spielen Punkte sammeln. An diesem Abend hatten die jungen Sportler noch die Möglichkeit ihre Punktzahl aus den sportlichen Leistungen mit künstlerischer Phantasie zu verbessern. Als höchste Punktzahl wurden sechs Punkte vergeben. Es wurde die sportliche und künstlerische Leistung bei den jungen Sportlern angeregt und bewertet. Wie bereits erwähnt, gab es zwar nur geringfügige Punkte, aber bei der Auswahl der Preise war die Punktzahl sogar einmal ausschlaggebend.

Nach den Turnübungen und den abgegebenen Zeichnungen wurden von der Sportleiterin die Urkunden übergeben.

Danach durften sich die Kinder kleine Preise auswählen, die von der Tennisabteilung des Postsportvereins zur Verfügung gestellt wurden. Damit es aber keine Ungerechtigkeiten bei der Preisverteilung gab, wurde vom Pressesprecher des Postsportvereins, Gustl Sieber, jeweils ein Gegenstand zur Auswahl angeboten. So gingen die Preise fast problemlos immer an das Kind, das dafür Interesse zeigte. Nur einmal wollten zwei Kinder denselben Gegenstand. In diesem Fall entschied dann die Punktzahl auf der Urkunde.

Claudia Stefan verteilte anschließend an die Kinder eine gemischte Auswahl von Weihnachtssüßigkeiten und einen Teller mit Weihnachtplätzchen. So endete der Abend in festlicher Weihnachtsstimmung und guter Laune.

 

Gelesen 441 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Tennis: die Saison naht ...