Im sächsischen Zittau wurden dieses Jahr die Südostdeutschen Altersklassenmeisterschaften ausgetragen. Hier messen sich die besten ihrer Altersklassen aus Bayern, Baden Württemberg und Sachsen, um sich für die Deutschen Altersklassenmeisterschaften in Berlin zu qualifizieren. Für den Post SV Landshut hielt hier der in der Bayernliga spielende Heiko Müller in der Altersklasse O35 die Fahnen hoch. Nach dem 2. Platz auf den vorgeschalteten Bayerischen Meisterschaften hegte der Teamcaptain der 1. Mannschaft kleine Hoffnungen, bei guter Auslosung die direkte Qualifikation für die Deutschen Altersklassenmeisterschaften in Berlin zu schaffen.

Montag, 16 März 2015 12:40

Landshuter Badmintonjunioren bei SO-EM

geschrieben von

„Trotz der weiten Anfahrt ins sächsische Großschönau hat sich das Turnier für uns gelohnt", zeigt sich Markus Maierhofer zufrieden nach Turnierende. Auf der südostdeutschen Meisterschaft der Junioren messen sich alljährlich die besten unter 22 Jährigen aus Bayern, Baden Württemberg und Sachsen, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Bei erster Ansicht des Teilnehmerfeldes war man sich in Landshut sicher, dass eher Erfahrung sammeln im Vordergrund stehen würde. Denn die Regional- und Bundesligaspieler dominierten hier ganz klar das Tableau.
Lukas und Markus starteten in allen 3 Disziplinen. Im Einzel hatte Lukas Euringer mit Tim Kuchinke, der für Marienberg in der Regionalliga aufschlägt eine harte Nuss, die er im 1. Satz fast geknackt hätte. Leider ging der Satz dann doch mit 22:20 an den höherspielenden Kuchinke, der dann auch den 2. Satz mit 21:17 für sich verbuchen konnte. Das bessere Los hatte da Markus Maierhofer auf seiner Seite. Denn mit dem Sachsenklassenspieler Ludwig Bram stand eine lösbare Aufgabe auf dem Programm. Trotz Dreisatzmatch konnte Markus den 3. Satz dann doch sicher nach Hause fahren. Leider war dann in Runde zwei in zwei Sätzen Schluss gegen Andreas Geisenhofer, der für die Aufstiegsanwärter in die 2. Bundesliga, SC Schorndorf, antritt.

Mittwoch, 11 März 2015 12:46

GSS sponsert Landshuter Stadtmeisterschaften

geschrieben von

Gerl-Schindler Sicherheitsdienste (gss) sponsern die Landshuter Stadtmeisterschaft in Badminton
Am 28./29. März richtet die Badmintonabteilung des PostSV Landshut ihre 42. Offenen Landshuter Stadtmeisterschaften in Folge aus. Für diese Meisterschaft haben bereits 150 SpielerInnen aus 37 Vereinen aus Bayern, BadenWürttemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zugesagt um die Sieger in den Einzel- und Doppeldisziplinen sowie im Mixed zu ermitteln. Die Sieger werden in 2 Leistungsklassen ermittelt, und zwar der Klasse A (Bayernliga und Bezirksoberliga) und der Klasse B (Bezirksliga und darunter)
Die Gerl-Schindler Sicherheitsdienste (gss) sponsern die Landshuter Stadtmeisterschaften mit speziellen Preisen und zwar

  •  den teilnehmerstärksten Verein
  • den Verein der die meisten Jugendlichen und Junioren melden
  • den Spieler mit der weitesten Anreise
  • und am Turnierende den erfolgreichsten Verein
  • und für die Endspiele in allen Disziplinen werden die Federbälle gestellt.

mit Sachpreisen in Form von Federbällen. Anstatt von Pokalen oder Geldpreise gibts in jeder Kategorie mehrere Dutzend Federbälle für die Vereine bzw. Spieler.
Ein Herzliches Danke schön an Peter Heß von den Gerl-Schinder Sicherheitsdiensten.

Montag, 09 März 2015 16:56

PostSV I hält Tabellenplatz 3

geschrieben von

In der Bayernliga gab es für die PostSV Teams folgende Ergebnisse

PostSV I - TSV Diedorf 5:3
PostSV I - TV Dillingen III  2:6
Durch den Sieg gegen Diedorf liegt man weiter auf Platz 3 aber am letzten Spieltag sind noch unbedingt Punkte erforderlich um diesen Platz zu halten.

PostSV II - PTSV Rosenheim II  3:5
PostSV II - TV Augsburg  2:6
Durch die Niederlage gegen Rosenheim wird die Zweite des PostSV den Abstieg mit3 Punkten Rückstand auf einen evt. Relegationsplatz nichtmehr vermeiden können.

Spielbericht der 1. Mannschaft

Montag, 09 März 2015 16:40

Bezirksteams bereits gesichert

geschrieben von

Am Wochenende fand der letzte Spieltag auf Bezirksebene statt und dabei konnten die PostSV Teams in den wichtigen Spielen punkten und sich somit vorzeitig den Klassenerhalt sichern.

Bezirksoberliga
PostSV III -BC Bodenwöhr 7:1
PostSV III - DJK Regensburg 1  2:6
Durch den Sieg gegen Bodewöhr ist der 5. Tabellenplatz sicher, den vor dem leztten Spieltag hat man 6 Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz 6

Bezirksliga
PostSV IV - TV Viechtach 3:5
PostSV IV - BV Vilshofen 0:8
Durch den Sieg gegen Viechtach hat man jetzt 4 Punkte Vorsprung auf den Tabellenachten TV Viechtach, so dass hier nichts mehr passieren dürfte, den die Postler haben auch ein besseres Spieleverhältnis.

A-Klasse Süd
PostSV V - TV Osterhofen II
Mit 4 Punkten Vorsprung auf den Vorletzten Tabellenplatz sollte die Mannschaft auch auf der sicheren Seite sein.

Dienstag, 03 März 2015 15:27

Letztes Heimspiel

geschrieben von

Am kommenden Sonntag 8. März bestreitet die 1. Mannschaft ihr letztes Heimspiel in der Bayernliga gegen den TV Dillingen III.

Nachdem die Carossahalle gesperrt ist findet das Spiel in der Isarhalle des SV Wörth, Am Weiher 2, statt.
Ein herzliches Dankeschön nach Wörth.

Spielbeginn ist um 12.30 Uhr

Hier ein kurzver Vorbericht:

Am kommenden Wochenende 7./8. März starten die Bayernligateams des PostSV zu ihren vorletzten Doppelspieltag in der Rückrunde, so dass die Entscheidungen über Meisterschaft und Abstieg bald erfolgen.
Die 1. Mannschaft des PostSV immer noch mit 16:12 Punkten auf den 3.ten Tabellenplatz obwohl man am letzten Spieltag nur einen Punkt holen konnte. Der kommende Spieltag wird für das Team um Heiko Müller auch nicht gerade einfach, denn man muss aus beruflichen Gründen auf den Doppel- und Mixedspezialisten Jörg Schröder verzichten. Im Auswärtsspiel am Samstag gegen den Tabellenvorletzten TSV Diedorf (6:22 Punkten), werden erneut die beiden Jugendlichen Jakob Fleckenstein und Tobias Seeanner im 2.

Dienstag, 24 Februar 2015 08:11

Nur 1 Punkt in der Bayernliga

geschrieben von

Kein so erfolgreiches Bayernliga-Wochenende für die PostSV-Teams

PostSV I  --  OSC München  4:4
PostSV I  --  TuS Geretsried 1:7

PostSV II  - TV Dillingen III  3:5
PostSV II  . TSV Diedorf       2:6

Spielbericht von PostSV I

Nachdem sich der zuletzt in guter Form befindliche Stammspieler Michael Nettinger wegen Krankheit abgemeldet hatte und auch Franziska Werther am Sonntag nicht mitfahren würde, musste die 1. Mannschaft ihr Punkteziel für das Wochenende realistischerweise halbieren. Einen Punkt rechnete man sich aber dennoch aus den zwei anstehenden Partien gegen den Tabellenzweiten aus Geretsried und den im unteren Mittelfeld verweilenden OSC München 1 aus.

Montag, 09 Februar 2015 14:01

Lukas Euringer Bayerischer Meister bei den Junioren

geschrieben von

Am Wochenende fanden in Immenstadt die Bayerischen Meisterschaften der Junioren und der Altersklasse statt. Vom PostSV waren Lukas Euringer bei den Junioren und Heiko MÜller in der AK O32 am Start. Beide konnten sich hervorragend platzieren.

Junioren
1. Platz im Herreneinzel durch Lukas Euringer
3. Platz im Mixed

Altersklasse O32
2. Platz im Herrendoppel durch Heiko Müller mit Kienle (TV Mindelheim)2. Platz im Herreneinzel durhc Heiko Müller

Hier ein ausführlicher Bericht

Lukas Euringer Bayerischer Juniorenmeister!

Montag, 09 Februar 2015 13:57

Beim 1. Bezirks-Ranglistenturnier erfolgreich

geschrieben von

Am Samstag fand das 1. Bezirks-Ranglistenturnier für die Altersklassen U11 - U19 in Neumarkt/Opf statt. Vom PostSV waren insgesamt 25 Nachwuchsspieler am Start und sie präsentierten die Abteilung hervorragend.
Die herausragenden Ergebnisse sind:

Jungeneinzel U13:
1. Platz: Tobias Müller
2. Platz. Clemens Bein

Montag, 02 Februar 2015 08:26

Badmintonnachwuchs in Bayern TOP

geschrieben von

Am Samstag 31. Januar fanden in Mindelheim die Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler- (U15) und der Jugendmannschaften (U19) statt. Der PostSV Landshut war mit seinen beiden Nachwuchsmannschaften am Start, die sich ja als Bezirksmannschaftsmeister (Schüler) und als Vizemeister (U19) für die Bayerische qualifiziert haben.
Es waren jeweils 8 Schüler- und Jugendmannschaften gemeldet, wobei bei den Jugendmannschaften dann vier Teams wegen Verletzungen und Krankheit nicht angetreten sind, so dass der Sieger in einer Vierergruppe ermittelt wurde und die Postler dabei eine sehr starke Konkurrenz hatten und dadurch kein Spiel gewonnen werden konnte. So blieb am Ende Platz 4 bei der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft. Platz 1 ging dabei an den Favoriten TSV Freystadt vor PTSV Roseneheim und dem TSV Neugablonz. Die Postler zeigten zwar sehr gute Spiele und konnten sich vorallem gegen Freystadt und Rosenheim gut in Szene setzen aber in der Summe reichte es in keiner Begegnung zu einem Sieg.
Für die Jugendmannschaft spielten: Charumon Helbig, Anna-Christina Euringer, Bam  Yappee,  Markus Maierhofer, Jakob Fleckenstein, Tobias Seeanner, Felix Sterr und Johannes Olbrich