Montag, 11 Februar 2013 17:45

Bayernliga: Entscheidung naht

geschrieben von

Am kommenden Wochenende beginnt in der Bayernliga der Endspurt in der laufenden Saison, denn es stehen noch 4 Spiele für die einzelnen Teams an und vor allem für die Zweite des PostSV wird es nun Ernst. Alle Spiele stehen dabei unter dem Motto „verlieren verboten"
Die 1. Mannschaft des PostSV steht derzeit auf dem 4. Tabellenplatz mit12:14 Punkten und hat noch den 3. Platz im Visier, den momentan die TSG Augsburg mit 14:12 innehat. Am Samstag kommt die Erste in den Genuss eines freien Spieltages, da das Spiel gegen SG Post/Süd Regensburg nicht mehr stattfindet, da die Regensburger ihre Mannschaft zurückgezogen haben und somit der 1. Absteiger aus der Bayernliga sind. Am Sonntag geht es dann nach Fürstenfeldbruck zum SC, der mit 11:13 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz steht. Die Spiele gegen die Brucker sind immer hart umkämpft so dass der Ausgang völlig offen ist, vor allem die Postler müssen auf ihren Mixedspieler Philipp Seising verzichten, der durch eine Verletzung für den Rest der Saison ausfällt. Mit einem Sieg kann der 4. Tabellenplatz gesichert werden. Die Erste spielt mit Heiko Müller, Andreas Mikschl, Andreas Gschwendtner, Regina Bachhuber und Franziska Werther; der Ersatz für Seising Philipp entscheidet sich erst im Laufe der Woche.


Für die Zweite des PostSV stehen am Wochenende die ersten entscheidenden Spiele in der Bayernliga an. Am Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Dillingen gegen die Dritte der Donaustädter. Dieses Spiel ist für beide Teams ein entscheidendes, stehen doch die Postler mit 6:18 Punkten auf den 8. Tabellenplatz und die Dillinger mit 6:20 Punkt auf den 9. Platz (Abstiegsplatz). Beide Teams werden natürlich dieses Spiel für sich zu entscheiden, so dass die Postler sehr konzentriert und mit großem Einsatz die einzelnen Spiele angehen müssen, nach dem Motto „Verlieren verboten".
Ein weiteres Auswärtsspiel muss die Zweite am Sonntag um 10.00 Uhr gegen den OSC München bestreiten. Hier wird es deutlich schwerer sein zu punkten. Schließlich spielen die Münchner eine starke Saison, was sich am zweiten Tabellenplatz widerspiegelt, aber trotzdem ist bei optimalen Spielverlauf ein Punktgewinn möglich.
Die Zweite kann am Wochenende aus dem Vollen schöpfen und wird mit Jon Lee, Hannes Kirschner, Stefan Kinauer, Michael Nettinger und den beiden Doppel-/Mixedspezialisten Jörg Schröder und Pete Stöckel antreten.
Im Bezirk findet der 2. Spieltag der Rückrunde statt und so spielen am Sonntag 10.00 in der Carossahalle in der Bezirksoberliga die Dritte gegen TSV Plattling und DJK Regensburg und die Fünfte in der Bezirksliga gegen den TV Spiegelau und den BV Vilshofen. Die Vierte spielt am Samstag in Viechtach (Bezirksliga) und die Sechste in der A-Klasse in Zwiesel

Gelesen 878 mal