Montag, 23 Januar 2017 12:49

Für die 1. Mannschaft reicht es nur zum 4:4 gegen den Tabellenführer

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Alfons Bachhuber und Stefan Waffler waren mit 4 gewonnen Spielen die erfolgreichsten Postler an diesem Spieltag Alfons Bachhuber und Stefan Waffler waren mit 4 gewonnen Spielen die erfolgreichsten Postler an diesem Spieltag

Für die 1. Mannschaft verlief der Doppelspieltag in der Bayernliga nicht ganz nach Wunsch, den nach dem 7:1 Sieg am Samstag reichte es im Spitzenspiel am Sonntag gegen den Tabellenführer OSC München nur zu einem 4:4 Unentschieden.
Im Samstagspiel gegen den TSV Neubiberg konnten die Postler all ihr Können abrufen und einen klaren 7:1 Sieg feiern. Mit leichten Änderungen in der Aufstellung in dem Franziska Werther für Anna Blomeyer spielte und Jakob Bachhuber ergänzte das Team bei den Herren.

Anna Blomeyer stand wegen schulischen Aufgaben nicht zur Verfügung und Hannes Kirschner ist nach seiner langen Verletzung noch nicht fit für einen Bayernligaeinsatz. Beide Ersatzspieler konnten sich im Spiel gegen Neubiberg gut in der Mannschaft integrieren, so dass man nach den Doppeln Alfons Bachhuber/Stefan Waffler, Jakob Bachhuber/ Markus Maierhofer und Franziska Werther/Johanna Reinhardt klar mit 3:0 in Führung lag. Markus Maierhofer musste sich im 2. Herreneinzel knapp geschlagen geben. Das Dameneinzel zwischen Johanna Reinhardt und der jungen Sarah Molodet war das Spiel des Tages, denn Johanna Reinhardt konnte sich durch ihren 3-Satz Sieg für die Niederliga bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften revanchieren. Alle anderen Spiele wurden klar gewonnen
Leider war die Freude über den eigenen 7:1 Sieg nicht zu groß, den der Tabellenführer OSC München konnte sich im Spiel gegen den Tabellendritten TV Dillingen ebenfalls klar mit 7:1 durchsetzen, hoffte man doch auf einen Punktverlust der Münchner. So war klar, dass man nur mit einem Sieg die Chance auf die Meisterschaft wahren konnte und so kam es zu einem echten Spitzenspiel wo alle Spiele sehr hart umkämpft waren. Nach den drei Doppeln stand es 2:1 für die Münchner, denn nur Alfons Bachhuber/Stefan Waffler konnten ihr Doppel gewinnen. Im 2. Herrendoppel lagen Jakob Bachhuber/Markus Maierhofer immer knapp in Führung verpassten es aber am Ende des Satzes die wichtigen und entscheidenden Punkte zu machen, und im Damendoppel zeichnete sich ein ähnlicher Spielverlauf ab. Alfons Bachhuber und Johanna Reinhardt brachten durch ihre Siege die Postler mit 3:2 in Front. Leider gingen das 2. Herreneinzel durch Markus Maierhofer und das 3. Herreneinzel durch Jakob Bachhuber verloren, wobei ihnen das Glück nicht immer zur Seite stand. Franziska Werther und Stefan Waffler machten mit einem klaren Sieg im Mixed das 4:4 Unentschieden perfekt.
So führt das Team vom OSC München weiter die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung an so dass sie nicht mehr weit von der Meisterschaft weg sind. Die 1. Mannschaft des PostSV wird nun versuchen den 2. Tabellenplatz vor ihren stärksten Verfolger TV Dillingen zu sichern.

Gelesen 373 mal Letzte Änderung am Dienstag, 24 Januar 2017 08:37