Diese Seite drucken
Montag, 04 Februar 2019 16:59

Bayerische U19-Mannschaftsmeisterschaft 2019

geschrieben von

Am 2.-3. Februar fanden in Marktheidenfeld die diesjährige Bayerische Mannschaftsmeisterschaft im Badminton für die Schüler- (U15) und Jugendmannschaften (U19) statt. Die Jugendmannschaft des Post SV Landshut qualifizierte sich zum wiederholten Male für dieses Highlight, durch den Sieg bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft.

Nicht nur für die Spieler, auch für die Trainer und Verantwortlichen des Vereins ist die Mannschaftsmeisterschaft etwas Besonderes, da sie die gute Nachwuchsarbeit der vertretenden Vereine unterschreibt.

Mit den beiden Damen Alicja Szyszka und Villö Futo sowie den vier Herren Kim Schmid, Tobias Müller, Clemens Bein und Gregor Schad trat man am Samstagmorgen die Reise an. Fazit des Wochenendes ist das Zitat eines unseren Spielers: “Warum sind alle Gegner gefühlt 5 Jahre älter wie ich?“ Die waren nicht nur gefühlt älter, sie sind es auch tatsächlich. Für das Post SV Team war es die erste U19 Meisterschaft, da alle Spieler noch in U17 starten dürfen, und für viele gegnerische Spieler war es die letzte U19 Meisterschaft, sie kommen dann in den Aktivenbereich.

Gegen die ersten vier Teams, in denen Jugendnationalspieler oder ältere U19 Spieler vertreten sind, hatte unser Team keine Chance aber es waren trotzdem interessante Spiele. Im hart umkämpften Spiel um Platz 5 gegen TV Nürnberg stand es am Ende leider 3:5 gegen uns. Das Dameneinzel von Villö Futo , sowie das 2. Herrendoppel von Clemens Bein und Gregor Schad wurde erst im dritten Satz entschieden und bei beiden Spielen zog man den Kürzeren. So blieb am Ende der 6.te Platz für das Post SV Team. Bei weiterem konsequenten Training sollte es in den nächsten Jahren möglich sein sich einen Platz auf dem Siegertreppchen zu erkämpfen.

Gelesen 419 mal