Dienstag, 25 März 2014 07:57

Berichte von PostSV II und PostSV I

geschrieben von

 

Bericht von PostSV II

Die entscheidenden Spiele für PostSV II um den Klassenerhalt in der Bayernliga zu sichern.
Am Samstag traf die zweite Mannschaft des Post SV Landshut auf die dritte Mannschaft von Neubiberg/Ottobrunn. Schon vor dem Wochenende stand fest um sicher in der Liga zu bleiben ist mindestens ein weiterer Punkt nötig, um die Chancen auf einen Direktabstieg zu minimieren. Die beiden Herrendoppel konnten souverän zu Gunsten der Landshuter entschieden werden, während sich das Damendoppel nach einer Klasse Leistung der Mädels des Post SV 2 leider im Entscheidungssatz geschlagen geben musste. Dann wurden die beiden Herreneinzel von Markus und Andi gespielt. Während Andi seinen Gegner weitestgehend im Griff hatte, konnte er sein Einzel nach zwei Sätzen für sich entscheiden. Markus dagegen lieferte sich einen harten Kampf, verlor aber den ersten Satz knapp. Im zweiten Satz zeigte der Landshuter Jungspund, warum er in seiner Altersklasse zu den besten Spielern Bayerns gehört und gewann den Satz deutlich. Leider musste er sich nach einem tollen Kampf im Entscheidungssatz wieder knapp geschlagen geben. Nach diesen Spielen stand es 3:2 für die Landshuter.

Sonntag, 23 März 2014 18:39

Direktabstieg vermieden

geschrieben von

Die zweite Mannschaft hat in der Bayernliga den direkten Abstieg vermieden, Nach Ende des letzten Spieltages liegen die Postler auf Platz 7 der Tabelle. Jetzt muss abgewartet werden, wer alles von der 1. Bundesliga in die 2. Bundesliga absteigt und was dies für Auswirkungen auf die Regionalliga und Bayernliga hat. Die Verantwortlichen sehen aber positiv in die Zukunft, dass in einer evtl. Relegation der Abstieg entgültig vermieden werden kann.

Die 1. Mannschaft schließt die Saison mit dem 5. Tabellenplatz ab, mit dem man bei den vielen Personalproblemen, die man in dieser Saison hatte sehr zufrieden ist.

PostSV I - TV Dillingen III  4:4
PostSV I - PTSV Rosenheim II  5:3

PostSV II - TSV Neubiberg III  4:4
PostSV II - TV Dillingen III   3:5

Dienstag, 18 März 2014 08:13

Entscheidung in der Bayernliga fällt

geschrieben von

Am kommenden Wochenende findet in der Bayernliga der letzte Doppelspieltag statt, d.h. die PostSV-Teams sind nochmal enorm gefordert. Für die Zweite geht es vorallem darum den Klassenerhalt zu sichern, dabei ist es unbedingt erforderlich noch mind. einen Punkt zu holen.

Samstag 22.3. um 16.00 Uhr Heimspiele in der Carossahalle
PostSV I empfängt dabei den Tabellenersten TV Dillingen III, der sich unbedingt die Meisterschaft in der Bayernliga sichern möchte. So wird das Team um Heiko Müller gefordert sein um die Punkte in Landshut zu lassen.
PostSV II hat es nicht wesentlich leichter, den mit dem TSV Neubiberg III kommt ebenfalls ein Team aus der oberen Tabellenhälfte nach Landshut. Für die Landshuter wäre es enorm wichtig hier einen Punkt zu holen.

Sonntag 23.3.
Am Sonntag hat die Erste nochmal ein Heimspiel und zwar um 10.00 Uhr gegen den PTSV Rosenheim. Hier ist die erste erneut gefordert Schützenhilfe für die Zweite zu leisten und das Spiel zu gewinnen.
Die Zweite muss auswärts beim Tabellenführer TV Dillingen III ran und da wird es schwierig einen Punkt zu holen.

Tabellensituation
PostSV II auf Platz 7 mit 10:18 Punkten
OSC München auf Platz 8 mit 9:21 Punkten
PTSV Rosenheim auf Platz 9 mit 8: 20 Punkten
TSG Augsburg II hat ihre Mannschaft zurückgezogen  und steht als 1. Absteiger fest
Platz 7 sollte für den Klassenerhalt reichen, wobei noch abzuwarten ist was noch alles in der 1. und 2. Bundesliga sowie in der Regionalliga passiert, denn wenn hier zuviele Mannschaft absteigen, dann kann dies enorme Auswirkungen auf die Bayernliga haben.

Dienstag, 18 März 2014 07:59

Bei Südbayerischer erfolgreich

geschrieben von

Am Wochenende fand in Erdweg das 1. Südbayersiche Ranglistenturnier für die Altersklassen U13 - U19 statt. Vom PostSV hatten sich 22 Nachwuchsspieler für dieses Turnier qualifiziert und mussten sich mit den besten Spielern aus Oberbayern und Schwaben messen. Dabei schlugen sich die jungen Postler recht gut.

Altersklasse U13
* Jungendoppel: Platz 4 durch Gregor Schad und Matthias Krimmel
* Jungendoppel: Platz 9 durch Tobias Müller und Clemens Bein
* Mädchendoppel: Platz 8 durch Lilli Schröder und Sabrina Oberprieler
* Mixed: Platz 5 durch Tobias Müller und Lucy Bösl (TSV Wolfstein)
* Mixed: Platz 7 durch Clemens Bein und Amelie Seemann (TSV Wolfstein)

Altersklasse U15

Dienstag, 11 März 2014 08:21

Spielbericht von von denBayL-Teams

geschrieben von

 

1. Mannschaft

Aufgrund von personellen Engpässen konnte die 1. Mannschaft des Postsportverein Landshut den Hinrundenerfolg gegen die 2. Garde des TSV Freystadt leider nicht wiederholen. Dennoch mussten die ebenfalls ersatzgeschwächten Freystädter den Sieg hart erkämpfen. Auf Freystädter Seite waren die beiden stärksten Herren Philip Serby und Stefan Waffler aufgrund von Krankheit und Verletzung nicht dabei. Demgegenüber mussten die Postler auf Damenseite das Fehlen der beiden Stammdamen Regina Bachhuber und Franziska Werther kompensieren.
Im 1. Herrendoppel starteten die beiden Postler Andreas Gschwendtner und Jakob Bachhuber furios und nahmen den Freystädtern Felix Kick und Florian Haas gleich den ersten Satz ab. Doch die Gäste aus Freystadt kamen zurück und zwangen Andy und Jakob in den Entscheidungssatz, den die Postler leider trotz großem Engagement knapp mit 19:21 ihren Gegnern überlassen mussten. Die leichtere Aufgabe hatten dann Jörg Schröder und Heiko Müller im 2. Herrendoppel. Denn hier standen für die Gäste Tobias Kaiser und der Ersatzspieler Matthias Dürmeier bereit. Zu keiner Zeit im Spiel ließen die beiden Postler ihren Gegner eine Chance auch dieses Spiel für Freystadt zu entscheiden und glichen locker auf 1:1 aus.

Montag, 10 März 2014 11:24

Im Bezirk erfolgreich

geschrieben von

Die Bezirksligateams des PostSV waren ebenfalls im Einsatz und mussten alle auswärts antreten.

Bezirksoberliga:
PostSV III spielte in Vilsbiburg gegen den TSV und dem Post/Süd Regensburg I und erkämpfte sich dabei 3 wichtige Punkte
PostSV - TSV Vilsbiburg  5:3
PostSV - Post/Süd Regensburg 4:4

Bezirksoberliga
Die 4.te musste in Obernzell gegen den BC antreten und den BV Vilshofen. Gegen obernzell hatte man keine Chance und verlor ganz klar mit 2:6.
Gegen Vilshofen, die mit Ersatzspielern antraten konnte man einen ungefährdeten 6:2 Sieg einfahren.

A-Klasse
Die 5.te musste leider zwei Niederlagen gegen den BV Vilshofen (3:5) und TSV Vilsbiburg (1:7) einstecken.

Montag, 10 März 2014 11:16

zwei wichtige Siege in der Bayernliga

geschrieben von

Am Wochenende waren die Bayernligateams des PostSV im Einsatz und zwar mit unterschiedlichen Ergebnissen. Am Samstag gab es zwei klare Niederlagen

PostSV I - TSV Freystadt   2:6
PostSV II - SC Fürstenfeldbruck 1:7

Dafür gab es am Sonntag zwei ganz wichtige Siege, die für die 2. Mannschaft sehr wertvoll waren, denn man konnte den Abstiegsplatz verlassen. Man belegt momentan Platz 7.

PostSV I - OSC München 5:3
PostSV II - PTSV Rosenheim 6:2

Am letzten Spieltag am 22./23. März kommt es zum letzten Spieltag mit den entscheidenden Spielen.

Donnerstag, 06 März 2014 13:23

Alle Teams im Einsatz

geschrieben von

Am Wochenende sind alle Badmintonteams im Einsatz.

In der Bayernliga haben die 1. und 2. Mannschaft am Samstag erneut Heimspiele, und zwar um
* 15.00 Uhr PostSV I - TSV Freystadt II
* 16.30 Uhr PostSV II - SC Fürstenfeldbrück
Am Sonntag spielen beide Teams auswärt
* PostSV I um 11.00 Uhr beim OSC München
* PostSV II um 10.00 Uhr beim PTSV Rosenheim

Für die 2. Mannschaft sind an diesem Wochenende zwingend Punkte notwendig um am letzten Spieltag noch den Abstieg zu vermeiden. IM Sonntagsspiel kommt es zum aufeinander Treffen der beiden Abstiegskonkurrenten, d.h. wer hier gewinnt macht einen großen Schritt zum Klassenerhalt. So ist die Aufgabe für die Zweite klar und zwar "verlieren verboten".
Die 1. Mannschaft dürfte den Verbleib in der bayernliga gesichert haben, aber trotzdem geht es noch um Punkte, vorallem am Sonntag im Spiel gegen den OSC. Hier kann die Erste für die Zweite Schützenhilfe im Abstiegskampf leisten.

Dienstag, 25 Februar 2014 08:22

Badmintonnachwuchs im Bezirk erfolgreich

geschrieben von

Am Wochende fand das 3. und letzte Bezirksranglistenturnier statt und die jungen Spieler des postSV sicherten sich damit gute Plätze in der Endrangliste, die zur Quali für die Südbayerischen dient.

Bei den Bezirksranglistenturnieren in Landshut und Bodenwöhr zeigten die Nachwuchsspieler des PostSV Landshut ansprechende Leistungen. So konnten in der Endrangliste (Aufsummierung der erreichten Platzierungen) an die 20 Podiumsplätze erreicht werden, wobei Mira Bein, Tobias Müller, Charumon Helbig und Markus Maierhofer als Ranglistenerste im Einzel des Bezirks Niederbayern/Oberpfalz zu den südbayerischen Ranglistenturnieren fahren Bei den Bezirksranglistenturnieren wurden die Sieger in den Einzel und Doppel und Mixed der Altersklassen U11 – 13 – 15 – 17 – 19 ermittelt und im Einzel haben sich die Besten Fünf und im Doppel/Mixed die Besten drei Paarungen für die Südbayersichen Ranglistenturniere qualifiziert. Die Südbayerischen Ranglistenturniere finden in Erdweg und München statt und dienen zur Qualifikation für die Bayerische Ranglistenturnieren.

Dienstag, 25 Februar 2014 08:15

In Augsburg nicht erfolgreich

geschrieben von

Am Wochenende fand ein weiterer Spieltag in der Bayernliga statt und die PostSV Teams mussten nach Augsburg. Nach dem Rückzug von Augsburg II ging es nur gegen die Erste von Augsburg.

PostSV I  - TSG Augsburg I   1:7
PostSV II - TSG Augsburg I   4:4

Am Samstag, den 22. Februar war die erste Mannschaft des Post SV Landshut in einer prickelnden Atmosphäre auf dem Weg nach Augsburg, in die Stadt der Renaisance. Die zweite Mannschaft wurde aus dem Spielbetrieb zurückgezogen, sodass vor allem für die zweite Landshuter Mannschaft alles auf dem Spiel stand. Aus diesem Grund wollte die Erste sofort von Beginn, aktiv und angeregt die Spiele bestimmen.
In der schwer zu bespielenden Halle in Augsburg legten Hannes Kirschner und Jakob Bachhuber im ersten Herrendoppel gleich den Grundstein für die Punkte. Doch leider schafften die Augsburger irgendwie den Spielfluss und den Geist der ersten Mannschaft zu brechen und so ging das Spiel mit 1:7 an Augsburg. Da halfen leider auch die vereinzelnde Versuche des 1.Herreneinzels von Heiko Müller und das Mixed von Regina und Jakob Bachhuber (beide in 3 Säzten verloren) und das hochklassige und umkämpfte Damendoppel von Bärbel Fischer und Regina Bachhuber nichts dagegen.
Für die erste Mannschaft hat diese Niederlage keine gravierende Folgen, doch der zweiten Mannschaft hätte man eine gute Vorlage geben können. So bleibt in Erinnerung, dass es in Augsburg immer schwer zu spielen ist.