Freitag, 03 April 2009 09:53

Theaterfahrten

Theaterfahrt zur Luisenburg am 4. Juli 2020 Smili weint

 

 abgesagt 1

 

Die Luisenburg-Festspiele finden 2020 nicht statt!

Die COVID-19 Krise lässt der Stadt Wunsiedel keine andere Wahl!

corona virus InPixio

Die Stadt Wunsiedel hat in einer Stadtratsitzung am 23. April 2020 beschlossen, die Luisenburg-Festspiele 2020 auf das kommende Jahr zu verschieben. Diese Verschiebung der Theateraufführungen auf der Felsenbühne und im Felsenlabyrinth, die für die Spielzeit 2020 geplant waren, war aus Sicht der Stadt notwendig und zwingend, um eine Gefährdung von Menschenleben auszuschließen.

Die durch die COVID-19 Krise verursachten gesundheitsbedingten und infektiologischen Maßnahmen, die zu erfüllen allen ausnahmslos aufgegeben ist, lassen einen Spielbetrieb in diesem Sommer definitiv nicht mehr zu. Der Schutz der Zuschauer und der Mitarbeiter und Künstler hat oberste Priorität und kann nicht relativiert oder riskiert werden.

Wie der Erste Bürgermeister der Festspielstadt, Karl-Willi Beck, betonte, ist diese Entscheidung der Stadt unter dem faktischen Druck der Verhältnisse gefallen, die der Stadt keine andere Wahl gelassen haben. “Wir haben lange alle Optionen geprüft und abgewogen, immer in der Hoffnung, Theater, wie wir es alle lieben, ist doch noch möglich”, sagte Karl-Willi Beck, nicht nur der oberste Dienstherr der Festspiele, sondern selbst ein leidenschaftlicher Liebhaber des Theaters,” aber am Ende war der Schutz von Leben mit Theater nicht zu vereinbaren.”

Die vielfältigen Konsequenzen dieser Entscheidung werden in den zuständigen Abteilungen der Stadt und bei den Festspielen zurzeit geprüft und abgewogen. Fest steht, dass diese Verschiebung sämtliche Aufführungen der Felsenbühne und des Felsenlabyrinths betrifft, die eins zu eins auf den Sommer 2021 übertragen werden.

Die Festspielleitung unter Birgit Simmler, der künstlerischen Leiterin, und Harald Benz, dem kaufmännischen Leiter, haben sich mit Beginn der Krise auch auf dieses Szenario vorbereitet. “Wir haben immer gehofft, aber mussten uns auch damit beschäftigen, dass es in diesem Sommer keine Aufführungen mehr geben kann”, so Harald Benz, “und deshalb haben wir uns intensiv um alle Fragen gekümmert, die jetzt auf uns zukommen und sind so gut wie es geht vorbereitet.”

Die Verschiebung der Spielzeit ist bereits organisiert worden und es gibt einen vorläufigen Spielplan 2021. Auch in der Frage der Verträge und der Vereinbarungen mit den Partnern und Beteiligten ist man schon einen erheblichen Schritt weiter. “Die Rettung der Spielzeit war das erste Ziel, um diese dann auf den nächsten Sommer zu verlegen”, sagte Birgit Simmler, “denn alle wollen spielen, alle wollen auch 2021 dabei sein und Teil des Programms bleiben.”

Trotzdem ist die Verschiebung ein schwerer Schlag für die Künstlerinnen und Künstler, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. “Es gibt unter Corona keine Sicherheit für das Ensemble und das Haus, weshalb ein Probenbetrieb unmöglich wurde”, so Birgit Simmler weiter,” und für die Zuschauer gilt das Gleiche: wir können ihre Sicherheit nicht gewährleisten.”

Jetzt gilt es sozialverträgliche Regelungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, den Künstlerinnen und Künstlern zu helfen und die Abwicklung der Spielzeit voranzutreiben. “Wir haben eine Lösung für diejenigen, die bereits Karten gekauft haben, die wir auf der Website der Festspiele ankündigen und auch die Abwicklung und der Neustart sind weit gediehen”, so Harald Benz zu den wichtigen Fragen im Zusammenhang mit der Verschiebung.

Der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, der vor der Verschiebung konsultiert wurde, betonte: „Als begeisterter Besucher der Luisenburg-Festspiele bedauere ich es sehr, dass die Aufführungen dieses Jahr nicht stattfinden können. Diese Theater-Festspiele sind in vielerlei Hinsicht besonders: Sie präsentieren erstklassige Stücke, arbeiten auf einem sehr hohen künstlerischen Niveau und spielen vor einer faszinierenden Naturbühne – ein großartiges Gesamtpaket. Ich freue mich schon auf die künftigen Festspiele in besseren Zeiten. Der Freistaat Bayern wird den Luisenburg-Festspielen auch in Zukunft ein verlässlicher Partner sein.“

Unsere Theaterfahrt wird dann am 3. Juli 2021

stattfinden und ich hoffe Ihr seid alle wieder mitdabei und freut Euch auf :

 

 

 

Der Brandner Kasper 2

Er kehrt zurück!

Theater Logo

   Die neue Komödie von Wolfgang Maria Bauer

Selbst das Paradies wird irgendwann fad.

Nach sieben Jahren im Himmel ist dem Brandner Kaspar langweilig.

Er hat Lust auf ein abwechslungsreicheres Dasein.

Brandner, dem das ewigen Leben versprochen wurde, schaut mit Wehmut auf die Erde und was da innerhalb seiner Familie vorgeht, bringt ihn in Rage.

Da muss der Brandner auf die Erde, um zu retten, was zu retten ist.

Ein neues Geschäft mit dem Boandlkramer bringt beide zu den Sterblichen und dort beginnt ein heilloses Durcheinander,

das selbst mit viel Schnaps und ein paar Engeln nicht zu entwirren ist.

Die ewig-schöne Geschichte vom Brandner Kaspar und seinem Spezi, dem Boandlkramer,

ist auch in der Fortsetzung eine augenzwinkernde, doppelbödige Komödie über die Natur des Menschen.

Das allseits bekannte Personal aus dem Himmel und von der Erde erlebt eine fröhliche Wiederauferstehung und

am Ende gibt es ein himmlisches Gericht und ein neues Happy-End.

Das unverwüstliche Paar wird auf der Luisenburg gespielt vom Kabarett- und TV-Star

Eisi Gulp

als Boandlkramer und dem bekannten Fernsehschauspieler Ralf Bauer

(“Gegen den Wind”), dem Brandner Kaspar.

Abfahrt ist am 3. Juli 2021um 10.30 Uhr in Landshut an der Dieselstraße

Unser Preis für die Busfahrt und Theaterkarten der Preiskategorie 1:

für Mitglieder: 59 €                  Nichtmitglieder: 61€

Über Eure Anmeldung freut sich Heinz Rehberg  unter der Telefonnummer: 08707 9309866

oder per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

6ac6ab73 fa8c 4aee 94c9 d81046bba387

 

 

                                                                                                                                                                            Ich  wünsche Euch bleibt gesund!

 

Freitag, 22 August 2008 13:38

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

  Was ist Nordic-Walking?

  Nomales Walking mit Stöcken

  Welche Vorteile bringt mir Nordic-Walking?

* entlastet den Bewegungsapparat und ist daher auch besonders geeignet für   Personen 

   mit Knie- und Rückenproblemen oder mit Übergewicht

* löst Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich und strafft stattdessen 

   die Muskulatur dort und auch in den Armen

* hilft die Knochendichte und Geschmeidigkeit der Gelenke zu erhalten

* trainiert die aerobe Ausdauer mit Stärkung des Herz-Kreislaufsystems 

   und kräftig gleichzeitig die Oberkörpermuskulatur

* verbessert die allgemeine Fitness und Ausdauer, auch schon bei 

   niedrigem Tempo

* ist fast um die Hälfte effektiver als Walking ohne Stöcke, Verbrennung von 

  >400 kcal/h statt von nur 280 kcal/h bei normalem Walking

* steigert den Puls auf optimales Niveau zur Fettverbrennung und eignet sich 

   daher hervorragend als aktive Maßnahme zur Gewichtsabnahme

* schult die Balance und Koordination und vermittelt ein sicheres Laufgefühl 

   auch auf rutschigem Untergrund

* ist die am besten geeignete Outdoor-Sportart zur Rehabilitation nach 

  Sportverletzungen

 

Welche Ausrüstung ist erforderlich?

Normale Sportkleidung und Stöcke.

Beim PostSV können Sie unter Anleitung von Übungsleitern und Trainern 

Nordic-Walking jederzeit ausprobieren.

Für Nichtmitglieder bieten wir Kurskarten an.

Freitag, 22 August 2008 13:38

Brotzeit in Gstaudach

Unsere Termine für das Jahr 2013

 

 

Gemeinsame Brotzeit-Einkehr beim Huber-Wirt in Gstaudach
am 29. Juli 2013  - 
um ca. 19.30 Uhr

------------------------------------------

-------------------------------------------------------

10. Büchelsteiner Nordic Walking Event

am 1. September 2013 in Grattersdorf

 

mit

 

 21,5km Halbmarathon

Kurzstrecken /Trail 1

und Trail 2

 -----------------------

------------------------------------

 

10. Nordic Walking Marathon Bad Griesbach

am 7. September 2013

 

mit 42km Marathon

21km Halbmarathon

12km Strecke

5km Strecke

--------------------

-------------------------------------------------

 

Seenlandmarathon / Brombachsee / Pleinfeld

am 15. September

mit 21,5km Nordic Walking Strecke

------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

10. Fichtelgebirgs Nordic Walking Marathon in Gefrees

am 21. September 2013


mit 42km Marathon

33km Speed Hiking

21km Halbmarathon

15km Strecke

12km Strecke

8km Strecke

5km Strecke


-----------------------------------------------------

.................................................................................

 

                                          10. Raumedic Walkathlon     
 
                                          am 12. Oktober 2013 in Münchberg 
  
                                                          Strecken:

                                                                          21,5 km

                                                             13km
                    
                                                              9km

                                                              6km

                                                            Start:

                                                       10.30 Uhr :  21,5km
                       
                                                       11Uhr :  13, 9, 6 km

                            
               weitere Infos und Anmeldung unter www.walkathlon.de

                      _____________________________________________________

        ________________________________________________________________

    12. Pfettrachtaler Lauf
 
am 19. Oktober 2013
 
mit 9,5km Nordic Walking Strecke
                        
                             

Es kommen im Laufe des Jahres bestimmt noch einige Termine dazu und wir würden uns über rege Beteiligung freuen! 

Weitere Infos bei NordicWalking-Trainer Heinz Rehberg - Tel. (08707) 1691

Freitag, 22 August 2008 13:37

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten:

Sommer:

Montag: 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, Treffpunkt Klosterholz

Freitag: 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr, Treffpunkt Klosterholz

 

Winter:

Montag: 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, Treffpunkt HLG Parkplatz

Freitag: 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr, Treffpunkt Klosterholz

 

Unsere Trainerinnen:

Montags: Johanna (0176-1949938) und Angelika (0176-23945185)

Freitags: Gabi (0176-80368643)

 

Meldet euch einfach kurz, wenn ihr Interesse habt, mal bei uns mit zu walken!

Wir freuen uns auf euch!

 





 

 

 

Freitag, 22 August 2008 13:37

Wir über uns

Unsere Trainerinnen Johanna, Angelika und Gabi freuen sich immer über neue Sportbegeisterte!

 

Warum sind unsere Teilnehmerinnen mit so viel Begeisterung (größtenteils schon seit über 10 Jahren) dabei?

Gabi: "Sport in der Gruppe macht Spaß und die Gruppe geht immer. Zweimal im Jahr gibt es einen Einkehrschwung."

Karina: "Durch die Gruppe fühle ich mich sicher im Wald."

Monika: "Ich kann die Natur zu jeder Jahreszeit genießen."

Elke: "Gutes Training für den Gleichgewichtssinn und Training für die Augen, da man weit und nah fokusiert - auch bei Dunkelheit."

Angelika: "Ich kann meinen Gedanken freien Lauf lassen, treffe nette Leute und kann gute Gespräche führen. Und bin dann auch mal weg von der Familie. :)"

Melanie: "Insbesondere im Winter merke ich, dass Nordic Walking nicht nur für den Körper, sondern auch für meine Seele eine Wohltat ist. Ich verdaue den für mich immer schwierigen Übergang von Sommer in Herbst auch besser, wenn ich den Jahreszeitenwechsel hautnah an der frischen Luft miterlebe."

Martha: "Nordic Walking hält meine Muskeln und Gelenke auch im hohen Alter von 84 Jahren fit!"

Übungsleiterin Johanna: "Was mich antreibt bei Wind und Wetter, im Sommer wie im Winter das Training zu halten ist die Liebe zu meiner NW-Familie."

Freitag, 22 August 2008 13:06

Der nächste Post-SV Dienstagstreff

           Unser nächster Dienstagstreff 

              8. September 2020 um 19.30     

in der Tafernwirtschaft Hotel Schloss Schönbrunn.

U.a. mit Infos zur unserer Herbstradtour auf dem Enns-Radweg. 

DSCN1148

 

Wir freuen uns sehr Euch nach der langen

Corona-Pause gesund und munter wieder zu

sehen und bitten Euch die Hygienevorschriften

/Mundschutz usw. unbedingt zu beachten.                

 

Freitag, 22 August 2008 07:06

Unsere geplanten Veranstaltungen...

Pilgertageswanderung

von Fahrenzhausen nach Dachau

am 6. September 2020

weitere Infos unter: Wandern

 

Wir freuen uns sehr dass wir wieder mit Euch pilgern dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

Freitag, 22 August 2008 13:05

Wir über uns

Das Team der Abteilung:



  v.l.n.r.  Heinz Rehberg, Alfred Popp,  Franz Mangstl, Beate Eichinger


Abteilungsleiter : Heinz Rehberg
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 08707  9309866
 



 

Donnerstag, 31 Juli 2008 08:11

Startseite

Herzlich Willkommen im "Fitness-Studio in der freien Natur"
Nordic Walking - der Sport, der die Gelenke schont

Für alle, denen Spazierengehen zu langsam und Joggen zu anstrengend ist, ist Nordic Walking der ideale Mittelweg. Diese Sportart wurde in Finnland als Sommertraining für Spitzenathleten im Langlauf (und Biathlon) entwickelt und hat sich seit Ende der 90er zum Breitensport entwickelt.

Hier und da wird der Sport noch belächelt, doch zu Unrecht! Bei dieser Ganzkörpersportart werden durch den zusätzlichen Armeinsatz bis zu 90 Prozent unserer Muskeln beansprucht und trainiert und man kann ganz schön ins Schwitzen kommen. Im Gegensatz zum Laufen werden beim Nordic-Walking durch die fließenden Bewegungen Stöße auf Knie-, Hüft- und Fußgelenke besser abgefedert und die Energie gleichmäßiger verteilt. Durch die Ausdauerkomponente dieser Sportart werden Herz und Kreislauf gestärkt und das Risiko für Bluthochdruck, koronare Herzerkrankungen oder auch Diabetes kann deutlich gesenkt werden.

Der durchschnittliche Verbrauch pro Stunde liegt bei ca. 500 Kilokalorien und Stoffwechsel und Fettverbrennung werden angekurbelt.

Nordic Walking - der leichteste und beste Einstieg in ein bewegtes Leben!

 

Nordic Walking gibt es beim PostSV Landshut schon seit 2002

Verleihung des Qualitätssiegels für NordicWalking durch den Deutschen Turnerbund an den PostSV

in den Jahren 2004 - 2006 - 2009 (Johanna Bachhuber) und 2010 (Eva-Maria Klessinger)
ic-Walking = Bewegung, NFür atur und Lebensfreude





Montag, 19 Juni 2017 18:10

Startseite

 

               Herzlich Willkommen auf der Startseite

                               der Abteilung:

                                        Skilanglauf,

                                                   Radtouren,

                                                             Wandern,

                                                                       Pilgern

                                                                              Fahrten                                                                                                                                                                                                             Fahradgif Klein 1      

 

In den nächsten Seiten findet Ihr Infos  

über unsere geplanten Veranstaltungen!

 

                                                                                                

 

 corona virus InPixio

 

  

Liebe Mitglieder, Teilnehmer und Freunde,

trotz der momentanen Lockerungen ist die Covid 19- Pandemie

zwar am Abflauen,aber den Corona-Virus gibt es immer noch und

wir müssen uns weiterhin an die Hygienemassnahmen

                         halten und gewisse Einschränkungen in Kauf nehmen. 

             Die Bewegung draußen erleichtert das Einhalten von Distanzregeln. 

   Im Vergleich zu vielen Indoor-Aktivitäten ist hiebei das Infektionsrisiko

durch den kontinuierlichen Luftaustausch geringer.

 Wir freuen uns darauf mit Euch am 6. September 2020 

unsere Pilgertageswanderung von Fahrenzhausen nach Dachau

durchzuführen

                                                                                                                     Weitere Infos dazu findet Ihr unter:

Wandern Anmeldung bei Heinz Rehberg

Tel. 08707 9309866 

 

 Um das Infektionsrisiko für Euch zu minimieren bitte ich Euch folgende Regeln einzuhalten:  

 

 Teilnehmer/ innen mit Erkältungssymtomen (Atemwegsinfekt, erhöhte Temperatur),

wer sich krank oder unwohl fühlt,

wer Kontakt zu Infizierten in den vergangenen 14 Tagen hatte,

muss zuhause bleiben. 

Ihr müsst eine Mund-Nasen-Bedeckung dabei haben

(die ihr allerdings während des Wanderns nicht tragen müsst, aber bei der  Busfahrt, bzw. Bahnfahrt bei evtl. Restaurantsbesuchen)

Händedesinfektionsmittel ist empfehlenswert.

Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc. Haltet die Hände vom Gesicht fern.

Vermeidet Mund, Augen und Nase zu berühren. 

Achtet darauf, dass ihr mit den anderen Teilnehmern/innen keine Trinkflaschen, Obst oder Müsli teilt. 

 Sollte innerhalb von 2 Wochen nach der Fahrt bei einem von Euch eine Covid-19 Infektion diagnostiziert werden,

muss diese sofort an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden (zusammen mit den Kontaktdaten der anderen Teilnehmenden)

 

Wir bitten Euch in Eurem Eigenen Interesse um die Einhaltung der Regeln damit Ihr bleibt gesund und munter bleibt!