Sonntag, 13 Oktober 2013 19:48

1. Mannschaft startet durch

geschrieben von

am 1. Doppelspieltag in der Bayernliga startete die 1.Mannschaft mit 2 Siegen durch

* PostSV I - OSC München         6:2
* PostSV II - TSB Neubiberg 3    6:2

Kurzer bericht von der 1. Mannschaft
Die Erste Mannschaft des Post SV Landshut bestritt am vergangenen Wochenende den zweiten und dritten Spieltag der Bayernliga Süd gegen die zwei Münchner Teams OSC München und TSV Neubiberg-Ottobrunn 3. In der vorigen Saison begegneten sich die Landshuter mit den jeweiligen Gegenübern auf Augenhöhe und die Spiele versprachen gehörige Spannung.
Im Samstagsspiel konnte man eine geschlossen gute Mannschaftsleistung abrufen und gewann mit 6:2 Spielen. Während man das erste Herrendoppel und das dritte Herreneinzel leider den Gästen nach hartem Kampf überlassen musste, konnte man in den restlichen Spielen die volle Leistung abrufen und nach den restlichen Spielen, die sich teilweise über die volle Distanz von drei Sätzen erstreckten, die zwei Punkte einkassieren.


Am Sonntag war es das Ziel, die Leistung gegen die Neubiberger aufrechtzuerhalten und sich mit einem weiteren Punktgewinn an die Spitze der Tabelle zu setzen. Nach drei gespielten Doppeln, von denen man nur das Damendoppel verlor, lautete der Zwischenstand 2:1 für die Landshuter. In den Einzeln konnte man schließlich schon den vorentscheidenden fünften Punkt nach Hause holen. Hierbei mussten alle drei Herreneinzel im Entscheidungssatz ihren Sieger finden, wobei das erste und das zweite Einzel gewonnen wurde. Für klare Verhältnisse sorgte Franzi Werther im Dameneinzel, indem sie mit einem Zweisatzgewinn den Siegpunkt einfuhr. Das Mixed ermöglichte mit dem sechsten Punkt das nötige Schmankerl.
Nun findet sich Der Post SV nach einem erfolgreichen Wochenende auf dem zweiten Tabellenplatz wieder.
1 Mannschaft

 

Die 2. Mannschaft lieferte tolle Spiele ab und wurde nur mit einem Punkt belohnt

* PostSV II - PTSV Rosenheim II    4:4
* PostSV II - TSV Freystadt II        3:5

Kurzer Bericht der 2. Mannschaft

Die Mannschaft Post SV Landshut 2 bekam es am vergangen Samstag mit dem PTSV Rosenheim 2 zu tun und das Motto für das Wochenende war klar „weitere Punkte nach Landshut holen". Nachdem die Doppel vorbei waren, hieß es 1:2 aus Sicht von Landshut. Zwar konnte man das erste Herrendoppel für sich entscheiden, doch musste man sich im Damendoppel und im zweiten Herrendoppel knapp geschlagen geben. Michael Nettinger und Bärbel Fischer konnten sich in Ihren Einzeln gut präsentieren und holten zwei weitere Punkte nach Landshut, während sich Andreas Mikschl und Markus Maierhofer leider trotz guter Spiele geschlagen geben mussten. So stand es nun 3:4 und das Mixed musste nun noch einen Sieg einfahren. Die beiden Bayernligaroutiniers Bärbel Fischer und Jörg Schröder konnten nach einem spannenden Spiel im dritten Satz den 4:4 Endstand und somit einen Punkt für Landshut festmachen.
Am Sonntagmorgen kam die junge Mannschaft aus Freystadt nach Landshut. Nachdem man sich in allen Doppeln knapp geschlagen geben musste und Charumon Helbig auf Grund ihrer Krankheit auch ihr Dameneinzel aufgeben musste, stand es schon 0:4 aus Sicht der Landshuter. Das 3. Herreneinzel konnte fast zeitgleich mit dem Mixed klar in zwei Sätzen für Landshut entschieden werden, sodass man wieder auf zwei Punkte am Gegner dran war. Dann zeigte Michael Nettinger sein ganzes Können und konnte sich im dritten Satz gegen S. Waffler durchsetzen. Leider reichte es im ersten Herreneinzel nicht ganz und Landshut musste sich letztendlich mit 3:5 geschlagen geben. Alles in allem war man aber das ganze Wochenende auf Augenhöhe mit den Gegnern und kann somit optimistisch auf kommende Bayernligaspieltage blicken.
2 Mannschaft

Für die 3. und 5. Mannschaft gab es auf Bezirksebene leider nur Niederlagen.
PostSV III - TSV Regen    3:5
PostSV III - TV Osterhofen 2:6

kurzer Bericht der 3. Mannschaft
Am vergangenen Wochenende war die 3. Mannschaft des Post SV Landshut bei dem TSV Regen zu Gast. Zuerst konnte man trotz der gewöhnungsbedürftigen Hallenverhältnisse gut starten und gewann zwei der drei Doppel. Mit 4 Ersatzspielern hatte man zwar nicht die gleiche Besetzung des letzten Spieltages dabei, sich aber doch etwas mehr Erfolg bei den nachfolgenden Einzeln ausgerechnet. Bis auf das 1. Herreneinzel wurden alle weiteren Spiele abgegeben, sodass am Ende ein knappes 3:5 zu Buche stand.
Gegen unseren zweiten Gegner aus Osterhofen konnten wir trotz weiterer knapper Spiele nur das 1. Herreneinzel und das Dameneinzel gewinnen.
Bleibt als Resume zu sagen, dass wir trotz der mäßigen Bilanz viel Spaß beim Spielen hatten. Und trotz Handicap durch Krankheit wusste unsere Jüngste, Charumon Helbig, gegen die Osterhofener ihr Einzel zu gewinnen und hat damit große Moral unter schweren Bedingungen bewiesen.
Es spielten Charumon Helbig, Emily Schmittner, Stefan Kinauer, Andreas Schmidbauer, Keksi Fischer und Andreas Niederreiter. Als Mannschaft freuen wir uns auf die noch folgenden Spieltage in der BOL und bedanken uns besonders herzlich bei allen Ersatzspielern, die an diesem Wochenende dabei waren.


PostSV V - BC Obernzell  2:6
PostSV V - ZV Grafenau 1:7

Gelesen 1272 mal Letzte Änderung am Dienstag, 15 Oktober 2013 09:45