Montag, 12 November 2018 15:36

Badmintontrainer bilden sich fort

geschrieben von
Trainer und Kids der Badmintonabteilung bei der Fortbildung Trainer und Kids der Badmintonabteilung bei der Fortbildung

Die Badmintonabteilung richtete in den Herbstferien einen zweitägigen Fortbildungslehrgang für die Trainer unter der Federführung von Landestrainer Tobias Wadenka und BBV-Kadertrainer Steffen Lenz aus. Neben den Landshuter Trainern waren auch viele interessierte Trainer aus anderen bayerischen Vereinen mit dabei. Am 1.Tag wurden die Trainer über die neuesten Badmintonthemen und Lehrmethoden informiert. Die Trainer konnten dabei selbst diverse Übungen ausprobieren und sich selbst hinterfragen ob der eigene Weg im Training auch richtig und gut ist. Von Tobias Wadenka wurde immer wieder betont, dass es kein richtig und falsch gibt, sondern der Spieler sich laufend an die Situationen im Spiel anpassen muss. So sollte das Ziel eines jeden Trainers sein, seine Sprößlinge zu selbständig handlungsfähigen Spielern zu entwickeln. Vor allem für die Altersklassen U11/13 und für Neueinsteiger ist eine gute koordinative Ausbildung von Vorteil um im Badminton erfolgreich zu sein.


Am 2. Tag konnten die Trainer ihre Erkenntnisse vom Vortag mit vielen Nachwuchsspielern des Postsportvereins in drei Trainingseinheiten á 70 Minuten ausprobieren. Dazu wurden die Nachwuchsspieler in drei Leistungsgruppen eingeteilt und jeweils von einer Trainergruppe betreut. Tobias Wadenka und Steffen Lenz unterstützten die Trainer immer wieder mit Tipps und in einer abschließenden Feedbackrunde wurde das Training besprochen. Durch diese Maßnahme konnten die Trainer optimal fortgebildet werden und die Nachwuchsspieler nahmen viel Interessantes und Neues von diesem Trainingstag mit.
Hier ein Fazit eines Nachwuchsspielers:
„So eine Trainerfortbildung funktioniert natürlich viel besser, wenn das Erlernte gleich an Nachwuchsspielern umgesetzt wird. So ein ganzer Trainingstag hat viele Vorteile, weil man die einzelnen Übungen viel öfter wiederholen kann als im normalen Training. Da merkt man gleich den Erfolg. Außerdem macht es viel Spaß mal einen ganzen Tag mit seinen Sportfreunden und seinen Trainern zusammen zu sein. Untereinander lernt man sich da gleich viel besser kennen und dies haben zum Glück viele Nachwuchs-Kinder genutzt. Am besten hat mir gefallen, dass wir zusammen gelacht, sehr viel gelernt und eine tolle Stimmung hatten. Die Trainer waren sehr fleißig und konnten uns einiges zeigen, erklären, Fragen beantworten und viele Tipps geben. Damit wir den ganzen Tag gut überstehen konnten, wurde für Mittagessen, Nachmittagskuchen und Getränke gesorgt. Danke an die Organisatoren.“
Wer Lust und Spaß hat die Sportart Badminton mal auszuprobieren ist bei der Badmintonabteilung des PostSV Landshut herzlich willkommen. Im Nachwuchsbereich freuen wir uns über Jungs und Mädels ab dem 8. Lebensjahr. Mehr Infos auch zu den Trainingszeiten, siehe unter
https://postsportverein-landshut.de/trainingszeiten-badminton

Gelesen 158 mal