Dienstag, 29 Oktober 2013 12:43

OUZOS

geschrieben von

WILLKOMMEN BEI DEN OUZOS!


Wir sind eine gemischte Freizeitgruppe aus ehemaligen Ligaspielern und ambitionierten Freizeitspielern.

Freuen würden wir uns über weibliche und männliche Verstärkung, um wieder regelmäßiger an Turnieren teilnehmen zu können.

Das Sozialleben kommt bei uns - wie der Mannschaftsname besagt - auch nicht zu kurz.


Wer sich angesprochen fühlt, soll einfach vorbeikommen in der Nikolaschule Do 19.00 - 21.30 Uhr oder Email an mich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir freuen uns auf euch

 

 

Montag, 28 Oktober 2013 09:41

PostSV I auf Tabellenplatz 2

geschrieben von

Durch einen Sieg und ein Unentschieden konnte sich die 1. Mannschaft auf den 2. Tabellenplatz in der Bayernliga festsetzten. Die 2. Mannschaft findet sich auf den 8. Platz wieder.

Hier die Ergebnisse vom Wochenende
Bayernliga:
PostSV I  --  TSG Augsburg I  4:4
PostSV I  -- TSG Augsburg II  8:0
PostSV II -  TSG Augsburg II  4:4
PostSV II -- TSG Augsburg II  2:6
Spielberichte von den Bayernliga-Teams
Am vergangenen Wochenende empfing man in Landshut die TSG Augsburg, die ebenfalls mit zwei Teams in der Bayernliga vertreten ist. Den Zuschauern sollten einige knappe, zum Teil hochklassige Spiele geboten werden.

Montag, 21 Oktober 2013 13:08

Bayernligateams gehen auf Punktejagd

geschrieben von

Am kommenden Wochenende sind wieder beide Bayernliga-Teams des PostSV im Einsatz, und zwar zuhause gegen TSG Augsburg I und II.

Samstag 26.10.13 um 16.00 Uhr
- PostSV I - TSG Augsburg I
- PostSV II - TSG Augsburg II

Sonntag 27.10.13 um 10.00 Uhr
- PostSV I - TSG Augsburg II
- PostSV II - TSG Augsburg I

Die Teams freuen sich über Ihre Unterstützung

Montag, 21 Oktober 2013 10:31

Markus Maierhofer dreifacher Sieger

geschrieben von

Am Wochenende fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften für die Schüler und Jugend in Landshut statt, die zugleich das Qualifikationsturnier für die Bayerische Meisterschaft Ende November in München ist. Vom PostSV waren 30 Nachwuchsspieler in den Altersklassen U11/U13/15/17/19 am Start. Die jungen Postler konnten dank der guten Nachwuchsförderung hervorragend aufspielen und sicherten sich TOP-Platzierungen, wie 8 Titel, 7 zweite und 11 dritte Plätze. Die Sieger wurden in folgenden Disziplinen gekürt: Dameneinzel, Damendoppel, Herreneinzel, Herrendoppel und Mixed.
In der Altersklasse U11 konnten vor allem die Jungs des PostSV in den Einzeldisziplinen überzeugen und so sicherte sich Tobias Müller den Titel. Clemens Bein belegte Platz 3. In der Altersklasse U13 siegte Mira Bein im Einzel souverän und mit Mixed kam sie mit Suthichai Helbig auf Platz 2, Platz 3 ging im Mixed an Florian Krüger mit Amelie Seemann (TSV Wolfstein). Suthichai Helbig sicherte sich mit Simon Blomeyer (TSV Freystadt) im Jungendoppel Platz 1 und kam im Einzel auf Platz 2. Im Jungendoppel konnten Matthias Krimmel/Florian Krüger und Tobias Müller/Clemens Bein den Landshuter Erfolg vervollständigen.

Donnerstag, 17 Oktober 2013 21:05

Vereinsmeisterschaft der Tennisabteilung mit Abschlussfeier

geschrieben von

 

Unter der Leitung von Sportwart Hans Hunger führt die Tennisabteilung des Postsportvereins nun seit Jahren wieder regelmäßig Vereinsmeisterschaft durch.

Markus Drahtschmid konnte den Titel dieses Jahr wieder zurückerobern. Er gewann das Endspiel im Herreneinzel gegen den Vorjahresmeister Eric Lateltin und wurde nach 2011 wieder Vereinsmeister bei den Herren. Das Herren-Doppel gewannen Max Fischer und Emil Hörl und Traudl Paul/Markus Drahtschmid holten sich den Titel im Mixed.

Der Zuspruch war groß, es hatten sich über 40 Teilnehmer angemeldet. Trotzdem gab es für das Damendoppel zu wenig Meldungen, sodass diese Jahr diese Meisterschaft nicht ausgespielt werden konnte.

Es wurden zwei Gewinnsätze gespielt. Ein eventueller dritter Satz war im Match-tie-break bis 10 Punkte, bei zwei Punkte Unterschied, zu spielen. Der Wettergott meinte es sehr gut mit den Teilnehmern. Manche Spiele zur Vereinsmeisterschaft konnten sogar erst zum Spätnach-mittag gespielt werden und da hatte es noch 30 Grad.

Dadurch, dass während des Turniers die Ferienzeit begonnen hatte, mussten Spiele immer wieder verschoben werden. So kam es, dass das Endspiel im Herreneinzel erst am vergangenen Sonntag ausgetragen werden konnte. Dieses Jahr setzte sich, wie bereits 2011, Markus Drahtschmid gegen den noch amtierenden Vereinsmeister Eric Lateltin in einem überaus packenden Match mit 6:2 und 3:6 erst im Match-tie-break mit 10:5 durch. Im Herrendoppel gab es eine Überraschung, denn Ralf Aigner/Hans Geier, die zum ersten Mal an diesem Turnier teilgenommen haben, kamen bis ins Endspiel. Hier mussten sie sich aber mit 6:2 und 6:1 gegen die Routiniers Max Fischer und Emil Hörl geschlagen geben.

Die Organisatoren, Abteilungsleiter Günther Breier und Sportwart Tennis, Hans Hunger, waren vor allem mit der Beteiligung, aber auch mit dem Ablauf des Turniers sehr zufrieden.

Wie man aber wieder einmal feststellen konnte, belebt so ein Turnier das Vereinsleben gehörig und die Zuschauer mussten ihr Kommen bei so manchen Paarungen, ganz besonders beim Endspiel im Herren-Einzel, nicht bereuen. Beim gemütlichen Teil mit Musikuntermalung wurde dann so mancher Ball nochmals gespielt.

Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft 2013 im Einzelnen:

Herren-Einzel: Vereinsmeister 2013 Markus Drahtschmid,

Vizemeister Eric Lateltin und

Platz 3 teilten sich Emil Hörl und Dietmar Rasch

Herren-Doppel: Platz 1 Max Fischer / Emil Hörl

Platz 2 Ralf Aigner / Hans Geier

Platz 3 teilten sich Jan Dusznicki / Horst Kirchermeier und

Dr. Peter Schröter / Manfred Weickert

Mixed: Platz 1 Traudl Paul / Markus Drahtschmid

Platz 2 Monika Breier / Max Fischer

Platz 3 teilten sich Monika Hörl / Emil Hörl und

Roswitha Bauer/ Eric Lateltin

 

Donnerstag, 17 Oktober 2013 21:02

Scheiferlturnier der Tennisdamen des Postsportvereins

geschrieben von

Auch dieses Jahr wurde auf der Tennisanlage des Postsportvereins ein Scheiferlturnier durchgeführt. Eingeladen waren wie im letzten Jahr, die Tennisdamen des Postsportvereins und befreundete Spielerinnen von Tennisvereinen, mit denen man sich in früheren Jahren in vielen Turnierspielen heiße Kämpfe geliefert hatte. Der Wettergott war gnädig und so waren die gute Laune und die Freude an diesem Turnier noch größer. Damit man die Spiele mit dem richtigen Gefühl angehen konnte, trank man vor dem Start ein Gläschen prickelnden Sekt.

Obwohl es in erster Linie um den Spaß ging, konzentrierten sich die Damen während der Spiele doch sehr. Keine wollte auf dem Platz alt aussehen. Es sollte schon unter Beweis gestellt werden, dass man das Tennis spielen nicht ganz verlernt hat.

In den Pausen in denen die neuen Paarungen ausgelost wurden, stärkten sich die Damen mit kleinen Häppchen und in der großen Pause mit Kaffee und Kuchen. Beim abschließenden Büfett wurde beschlossen, dieses Turnier das unter Federführung von Traudl Paul wiederum souverän abgelaufen ist, das nächste Jahr auch wieder zu veranstalten.

Während die Schüler der Tennisabteilung des Postsportvereins dieses Jahr ein Pokalturnier durchführten, spielten die Jugendlichen um die Vereinsmeisterschaft. Obwohl sich 19 Jugendliche zur Meisterschaft hätten melden können, gab es durch verschieden Umstände erhebliche Ausfälle. Dazu kam dann noch, dass sich einige Spieler verletzten, das Wetter es nicht immer gut meinte, denn zuerst war es zu warm und später regnete an den Spieltagen. Vereinzelt waren Jugendliche dann noch im Urlaub oder man musste beim Umzug der Eltern mithelfen. So kam es, dass die letzten Spiele erst im Oktober gespielt werden konnten. Unsere Jugendlichen zeigten ansehnliche Spiele. Sowohl bei den Burschen als auch bei den Mädels konnte man keine Nervosität erkennen. Sogar die Aufschläge haben gut geklappt und es gab meist knappe Ergebnisse und auch Überraschungen. So konnte zum Beispiel der Jüngste unserer Gruppe, Andre` Aigner, sich bis ins Endspiel vorkämpfen das er dann nur knapp mit 3:6 und 4:6 gegen den neuen Vereinsmeister Markus Lustig verloren hat. Die Doppel konnten wie Eingangs erwähnt, wegen Verletzungen und genannter Umstände bedauerlicherweise nicht mehr gespielt werden.

Bei den Juniorinnen belegte den 1. Platz Judith Lustig,

     2. Platz Patrycja Greif und

                     3. Platz Vanessa Hermann.

Bei den Junioren belegte den 1. Platz Markus Lustig,

2. Platz Andre` Aigner und den geteilten

3. Platz Jonas Ecker und David Glas.

Als talentiertester Nachwuchsspieler wurde Filip Jovic ausgezeichnet.

Donnerstag, 17 Oktober 2013 12:12

Nachwuchs ermitteln die Bezirksmeister

geschrieben von

Am kommenden Samstag 19.10. ermittelt der Badmintonnachwuchs des Bezirk Ndb./Opf seine Bezirksmeister in allen Altersklassen (U11 - U13 - U15 - U17 - U19) und in allen Disziplinen (Einzel - Doppel - Mix).

Für die Meisterschaft haben 90 Spieler aus 10 Vereinen gemeldet, wobei vom Ausrichter PostSV Landshut schon 30 Buben und Mädchen an den Start gehen.
Die Besten Drei in der Disziplin qualifizieren sich für die Bayerische Einzelmeisterschaft im November in München.
Das Turnier beginnt am Samstag 19. Okt. um 9.00 Uhr in der Turnhalle des Hans-Carossa-Gymn.

Sonntag, 13 Oktober 2013 19:48

1. Mannschaft startet durch

geschrieben von

am 1. Doppelspieltag in der Bayernliga startete die 1.Mannschaft mit 2 Siegen durch

* PostSV I - OSC München         6:2
* PostSV II - TSB Neubiberg 3    6:2

Kurzer bericht von der 1. Mannschaft
Die Erste Mannschaft des Post SV Landshut bestritt am vergangenen Wochenende den zweiten und dritten Spieltag der Bayernliga Süd gegen die zwei Münchner Teams OSC München und TSV Neubiberg-Ottobrunn 3. In der vorigen Saison begegneten sich die Landshuter mit den jeweiligen Gegenübern auf Augenhöhe und die Spiele versprachen gehörige Spannung.
Im Samstagsspiel konnte man eine geschlossen gute Mannschaftsleistung abrufen und gewann mit 6:2 Spielen. Während man das erste Herrendoppel und das dritte Herreneinzel leider den Gästen nach hartem Kampf überlassen musste, konnte man in den restlichen Spielen die volle Leistung abrufen und nach den restlichen Spielen, die sich teilweise über die volle Distanz von drei Sätzen erstreckten, die zwei Punkte einkassieren.

Sonntag, 06 Oktober 2013 17:53

Für Deutsche Rangliste nominiert

geschrieben von

Markus Maierhofer wurde vom Bayerischen Badmintonverband für die Deutschen Ranglistenturniere im Doppel-U19 nominiert.
Markus hat sich über die Bayerischen Ranglistenturnier für die beiden Südostdeutschen Ranglistenturnier in Stollberg (14./15. Sept) und in Regensburg (5./6. Okt.) qualifiziert und startete dort im Einzel und im Doppel. Bei der Südostdeutschen spielen die besten Spieler Bayerns, BadenWürttembergs und Sachsens um die Qualifikation zu den Deutschen Ranglistenturnieren.
Auf Südostdeutscher Ebene sind im Einzel 12 Spieler am Start. Markus konnte bei  beiden Turnieren sein Auftaktspiel gegen einen Spieler aus Sachsen überzeugend gewinnen und sich so ins Viertelfinale spielen. In den einzelnen Spielen um die Plätze zor er  dann gegen teilweise jahrgangsälteren Spielern den kürzeren und belegte jeweils die Plätze 7 und 8. In der Endrangliste Südost wird er auf Paltz 7 im Herreneinzel-U19 geführt.