Alfons Bachhuber

Am Sonntag 13.12.15 fand die PlayOFF-Runde für die Nachwuchsmannschaften des Bezirks statt und der PostSV gehörte sowohl bei der Jugend als auch bei den Schülern zu den Favoriten um den Titel. Durch beeindruckende Siege konnten sie der Favoritenrolle gerecht werden, so dass beide Titel in dieser Saison nach Landshut gehen.

Montag, 07 Dezember 2015 14:43

Nina Bayr. Meisterin im Dameneinzel-B

Am Sa. 5. Dez. fanden beim TSV Grünwald die Bayerischen Einzelmeisterschaften der Aktiven statt. Vom PostSV meldeten hierfür Lukas Euringer, Markus Maierhofer, die in der Klasse A (Bezirksoberliga bis zur 1. Bundesliga) starteten und Nina Plodzien,  in der Klasse B (Bezirksklassen). Im Herreneinzel-A konnte sich Lukas Euringer bis ins Achtelfinale vorspielen, wo er dann gegen den an 5/8-Gesetzten Marc Schwenger knapp mit 15:21 und 20:22 scheiterte. Im Herrendoppel mit Markus Maierhofer lief es besser, den hier kam im Viertelfinale nach einen knappen Spiel das Aus. Gegen die an 3/4-Gesetzten Regionalligaspieler Manueal Massari und Marc Schwenger (ESV Flügelrad Nürnberg) verloren sie knapp mit 18:21 und 22:24, so dass sie sich mit Platz 5 zufrieden geben mussten. Im Mixed gelang Markus Maierhofer mit Helena Storch (TSV Neubiberg) ebenfalls ins Viertelfinale wo dann auch gegen die an 3/4-Gesetzten Philipp Rocholl/Verena Krug (TSV Neubiberg) das Aus kam.

Freitag, 04 Dezember 2015 10:20

Badmintonnachwuchs bei der Sportlerehrung

Bei der 63. Sportlerehrung durch die Stadt Landshut war auch der Badmintonnachwuchs wieder vertreten und konnten sich nochmals über ihre Erfolge freuen.

Geehrt wurden:

  • im Sportzentrum West
    die 1. Schülermannschaft, die den Titel des Bezirksmeisters errungen hat und zwar in folgender Besetzung
    Jungs: Helbig Suthichai, Jakob Schad, Florian Goderbauer und Christian Olbrich
    Mädels: Nina Plodzien und Mira Bein (noch einen 3. Platz im Mädchendoppel-U15 bei der Bayerischen Meisterschaft)
Montag, 30 November 2015 08:11

Postler überwintern auf 4. Tabellenplatz

Am Wochenende (28./29. Nov.)  fand das letzte Spieltag der Vorrunde in der Badminton-Bayernliga statt. Die erste Mannschaft des Post SV Landshuts war zu Gast in Fürstenfeldbruck und Lohhof.
Am Samstag musste das Team um Kapitän Heiko Müller auf die Stammspieler Alfons Bachhuber und Anna Blomeyer verzichten. Bayernliga-Neuling Nina Plodzin komplettierte die Mannschaft, sodass sie vollständig auflaufen konnte. Gegen Fürstenfeldbruck konnte zunächst nur das erste Herrendoppel gewonnen werden, sodass nach den Doppeldisziplinen ein 1:2-Rückstand zu Buche stand.

Sonntag, 29 November 2015 08:46

2. Mannschaft ist Herbstmeister

Am Sa. 29. Nov. fand der letzte Spieltag der Vorrunde in der Saison 2015/16 statt.
Durch zwei souveräne Siege gegen DJK Regensburg 2 und TV Osterhofern konnte sich das Team um Mannschaftsführer Lukas Euringer die Herbstmeisterschaft mit 16:0 Punkten sichern und somit den ersten Schritt Richtung Meisterschaft und Aufstiegsrunde zur Bayernliga realisieren. Auf den Tabellenzweiten hat man z.Z. 5 Punkte Vorsprung.

Am 20./21. Nov. fanden die Bayerischen Einzelmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen in Lauf a.d.Pegnitz statt, bei denen der PostSV Landshut mit zahlreichen Kids vertreten war. Über die Bezirksmeisterschaften qualifizierten sich 8 Schüler und Jugendliche des PostSV Landshut für die Bayerischen Meisterschaften in den Altersklassen U11 - U 19.  Mit der Vizemeistermeisterschaft durch Nina Plodzien im Mädchendoppel U17 und zwei dritten Plätzen sowie fünf Viertelfinalteilnahmen, dass Platz 5 bedeutet, war man mit dem Verlauf bei den Bayerischen zufrieden.

 

Leider gab´s am Wochenende nur einen Punkt
* PostSV  -  TV Diedorf 1     3:5
* PostSV  -  TV Dillingen 2   4:4

Spielbericht vom Wochenende

Das Auswärtswochenende der 1. Mannschaft des Postsportverein Landshut sollte ein Teamevent mit jeder Menge Badminton werden. Und so kam es dann auch. Ein kleiner Wehrmutstropfen fiel dabei kaum ins Gewicht.

Für die an diesem Wochenende verhinderte Anna Blomeyer sprang kurzerhand Maren Wurm ein, die seit dieser Saison für Landshut den Schläger schwingt. Zu Gast beim TSV Diedorf 1 legten die Landshuter gleich zu Beginn kräftig los und demonstrierten ihre Stärke in den Herrendoppeln. Dass Hannes und Alfons im 1. Herrendoppel Matchbälle abwehren mussten und am Ende hauchdünn mit 22:20 im Entscheidungssatz gewannen störte im Landshuter Lager niemanden. Gewonnen ist gewonnen.

Montag, 26 Oktober 2015 08:57

Badmintonteams erfolgreich

Am 3. Spielwochenende waren alle PostSV-Teams im Einsatz und konnten wichtige Erfolge erzielen

Bayernliga
PostSV I - TSV Diedorf II     6:2
PostSV II - DJK Regensburg 7:1
Mit diesen 2 Siegen wurde der 2. Tabellenplatz erreicht.

Bezirksoberliga
PostSV II - TSV Vilsbiburg      8:0
PostSV II - TSV Freystadt       5:3
Mit diesen 2 Siegen bleibt die Mannschaft ungeschlagen und führt die Bezirksoberliga an.

Montag, 26 Oktober 2015 08:43

Damen holen alle Punkte

Am Wochenende stand für die erste Mannschaft ein weiterer Doppelspieltag in der Bayernliga auf dem Programm. Dass die Partien bei den Aufsteigern TSV Diedorf 2 und DJK Regensburg kein Spaziergang werden würden, hatte Teamcaptain Heiko Müller schon vor Beginn der Partien geahnt: „Beide Mannschaften sind sehr unangenehme Gegner, die uns alles abverlangen werden. Trotzdem sollten wir beide Spiele gewinnen können, wenn jeder seine Leistung abrufen kann, da wir auf allen Position ausgeglichen stark besetzt sind.“

Mittwoch, 14 Oktober 2015 06:20

Post SV lässt Meisterschaftsfavoriten zittern

Bericht von Mannschaftsführer Heiko Müller zum Doppelspieltag am 10./11. Okt.

Am ersten Doppelspieltag der noch jungen Bayernligasaison standen sich die beiden bis dato noch ungeschlagenen Teams aus Landshut und Geretsried gegenüber. Im Vorfeld des Spiels war bekannt geworden, dass der Meisterschaftsfavorit aus Geretsried gehörigen Respekt vor dem neu formierten Team aus Niederbayern haben würde. Dieser war auch von Anfang an bei den Gastgebern zu spüren. Die Postler hingegen schlugen mutig auf und holten sich so auch gleich die Führung durch den Gewinn des 1. Herrendoppels, welches auf beiden Seiten mit den vermutlich stärksten Spielern bestückt war. So verbuchten dann die beiden Bachhuber Brüder Jakob und Alfons in einem hart umkämpften und emotional geführten Spiel den ersten Punkt für Landshut gegen die beiden Geretsrieder Sebastian Keller und Noah Gnalian. Im Damendoppel hatten die Landshuter nicht das Glück der Tüchtigen. So fanden Regina Bachhuber und Anna Blomeyer gegen die Geretsrieder Paarung Sarka Meier und Michelle Deschle kein Mittel und verloren klar in zwei Sätzen