Donnerstag, 01 September 2016 19:18

Tennis: Vereinmeisterschaft 2016

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Zum Abschluss der Verbandsrunde lud die Tennisabteilung des Postsportvereins zur Vereinsmeisterschaft

Eric Lateltin Vereinsmeister 2016

Damit sich wie in der Vergangenheit die Vereinsmeisterschaft nicht zu sehr in die Länge zieht, wurde sie 2016 in einem neuen Modus ausgespielt. Abteilungsleiter Günter Eisele bat deshalb seine Tennisfreunde sich an zwei Wochenenden Termine für die Meisterschaft freizuhalten. Es wurde für den Fall, dass das Wetter nicht mitspielt oder wegen kurzfristiger Verletzungen, noch eine Verlängerungswoche angehängt. Sepp Wünsch konnte seinen Titel verletzungsbedingt nicht verteidigen. Vereinsmeister bei den Herren wurde Eric Lateltin, Max Fischer und Emil Hörl wurden Herren-Doppelmeister und Traudl Nun und Horst Kirchermeier holten sich den Titel im Mixed.

 

Die Spiele zur Vereinsmeisterschaft der Tennisabteilung des Postsportvereins konnten am ersten Wochenende bei bestem Tenniswetter ausgetragen werden. Bei den Finalspielen am zweiten Wochenende musste man wegen stark anhaltenden Platzregens die Fortsetzung in die folgende Woche verlegen. Der Zuspruch der Teilnehmer war nicht ganz so groß wie im Vorjahr, trotzdem konnte der Organisator Hans Hunger mit der Beteiligung sehr zufrieden sein. Wie man wieder einmal feststellen konnte, wird mit einem derartigen Turnier das Vereinsleben so richtig belebt. Es fanden sowohl am ersten Wochenende bei den Achtel- und Viertelfinalspielen, als auch am zweiten Wochenende bei den Halbfinal- und Finalspielen eine beträchtliche Zahl an Tennismitgliedern zum Anfeuern der Aktiven ein. An allen Tagen wurden natürlich das sehr faire Publikum mit Getränken und Essen versorgt. Zur Abschlussveranstaltung gab es verschiede Spezialitäten vom Grill mit feinsten Zutaten.

Die Vereinsmeistermeisterschaft wurde im Herren-Einzel, Herren-Doppel und im Mixed ausgetragen. Es wurde über zwei Gewinnsätze gespielt. Bei Satzgleichheit war ein Matsch-Tiebreak zu spielen. Ein Ballmodus wurde nicht vorgeschrieben. Die ausgelosten Paarungen mussten zum Spieltermin anwesend sein, ansonsten kam der Gegner eine Runde weiter. Sollte witterungsbedingt nicht gespielt werden können, war ist die Begegnung in der folgenden Woche zu spielen, was auch dann der Fall war. Die Mixed-Paarungen wurden gelost. Nachdem eine Spielerin für die Zusammensetzung der Paarungen fehlte und eine Spielerin nach der Auslosung absagen musste, wurden zwei Gastspielerin zugelost.

Das Herren-Einzel gewann Eric Lateltin gegen Markus Drahtschmid. Am Beginn des zweiten Satzes beim Stande von 1:1 musste das Spiel wegen starken Regens abgebrochen werden. Den Ersten Satz entschied Eric Lateltin mit 7:5 für sich. Das Spiel wurde in der folgenden Woche fortgesetzt, was nach den Regeln noch möglich war. Leider war Markus Drahtschmid leicht angeschlagen, konnte somit seine gute Leistung aus dem ersten Satz nicht fortsetzen und verlor auch den zweiten Satz. Platz drei belegten Hans Geier und Dietmar Rasch.

Das bis ins Endspiel gekommene Herren-Doppel Günter Eisele und Sepp Wünsch konnten zum Endspiel, in der vorgegebenen Frist, mehr nicht antreten. So ging der Titel im Herren-Doppel kampflos an Max Fischer und Emil Hörl, die sich aber souverän ins Endspiel gekämpft hatten. Es wäre bestimmt ein äußerst spannendes Spiel geworden. Platz drei belegten Eric Lateltin / Ralf Labermeier und Markus Drahtschmid / Hans Gradl.

Das Mixed gewannen Traudl Nun / Horst Kirchermeier gegen Edith Gallmeier / Günter Breier. Platz drei belegten Traudl Paul / Franz Gallmaier und Inge Fuchs / Dr. Peter Schröter.

 

Vereinmeisterschaft2016 1 2

 

Vereinmeisterschaft2016 2 2

Gelesen 463 mal Letzte Änderung am Montag, 05 September 2016 23:31