Freitag, 27 Januar 2017 09:31

Erfolgreiches Jahr der Badmintonabteilung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Erfolgreiches Jahr der Badmintonabteilung des Postsportvereins Jahresabschlussfeier mit Vorschau auf das Sportjahr 2017

Die Badmintonabteilung des Postsportvereins feierte das abgelaufene Sportjahr in der Mehrzweckhalle des Hans-Carossa-Gymnasiums. Neben Ehrungen der vereinsbesten Jugendlichen sowie für sozialen Einsatz, wurden auch die Sportabzeichen verliehen. Alfons Bachhuber, Leiter der Badmintonabteilung des Postsportvereins, begrüßte den ersten Vorsitzenden des PostSV, Helmut Brummer, die Vorstandsmitglieder und die zahlreich erschienen Eltern und Gäste. Er berichtete mit einem Bildvortrag von den Aktivitäten der Badmintonabteilung im abgelaufenen Jahr und gab eine kurze Vorschau für 2017. Die Abschlussfeier gehört zu den Höhepunkten im Vereinsjahr des Postsportvereins.

Alfons Bachhuber führte nicht nur persönlich mit netten Begebenheiten durch das Programm, er hatte auch alle Anwesenden zu einem mit vielen Schmankerln bereiteten warmen und kalten Buffet geladen. Mit dem Buffet bedankte sich die Badmintonabteilung bei allen Aktiven, Ehrenamtlichen, Freunden und Gönnern, ohne die so eine große Abteilung mit so vielen Aktivitäten nicht zu verwalten wäre.
Helmut Brummer, der 1. Vorsitzende des PostSV, sprach allen der Abteilung, in erster Linie Alfons Bachhuber, seinen Dank für ihren lobenswerten Einsatz aus. Er wünschte einen guten Verlauf und für 2017 sportliche Erfolge und interessante Begebenheiten.
Gleich nach dem Buffet wurde von der Sportleiterin Bärbel Fischer und dem stellvertretenden Jugendleiter, Alexander Künast, die Sportabzeichenverleihung vorgenommen. Insgesamt 9 Jugendliche erhielten das Sportabzeichen viermal in Gold, viermal in Silber und einmal in Bronze, dazu die Urkunde und ein kleines Geschenk .
Anschließend ehrten Alfons Bachhuber und Bärbel Fischer gestaffelt in drei Stufen, 18 junge Badmintonsportler für besondere Leistungen. In Stufe drei insgesamt 10, in Stufe zwei und in Stufe eins je zwei Jugendliche mit dem Bronze-, Silber- und Goldabzeichen und Urkunde. Zudem bekamen alle Geehrten ein kleines Präsent .
Bachhuber hielt dann einen Jahresrückblick, mit Bildvortrag, über die sportlichen Aktivitäten, Leistungen und Erfolge der Badmintonmannschaften und die durchgeführten Turniere und Veranstaltungen. Die Badmintonab-teilung des PostSV hat zurzeit gut 200 Mitglieder. Sie gehört zu den größten Badmintonvereinen in Bayern. Man spielt mit 9 Mannschaften, von der B-Klasse bis zur Bayernliga, wo man sogar mit 2 Mannschaften vertreten ist.
In kurzen Zügen zusammengefasst sei erwähnt, dass Lukas Euringer bei den Bayerischen Meisterschaften den 1. Platz im Mixed und den 3. Platz im Doppel bei den U22,
Heiko Müller den 3. Platz im Einzel und Doppel, den 9. Platz im Herrendoppel bei den Deutschen Meisterschaften und bei den Europameisterschaften bei den O35 AK-Meisterschaften teilgenommen hat,
Mira Bein im Einzel bei der Bayerischen in der AK U17 ebenso wie Nina Plodzien im Einzel und Doppel bei den U22 den 3. Platz belegen konnte.
Johanna Reinhardt belegte bei den Bayerischen Meisterschaften den 1. Platz im Doppel, den 2. Platz im Einzel und den 3. Platz im Mixed und Platz 2 im Doppel bei den Südostdeutschen Meisterschaften.
Den 3.Platz im Mixed bei den Bayerischen Meisterschaften und Platz 2 im Doppel im Mannschaftsspielbetrieb bei den Südostdeutschen Meisterschaftender konnte Stefan Waffler belegen.
Im Mannschaftsspielbetrieb schaffte die 2. Mannschaft den Aufstieg in die Bayernliga. Die Schülermannschaft wurde zum 3. Mal infolge Bezirksmannschaftsmeister. Hervorzuheben ist auch, dass 2016 wiederum Badmintonspieler bei der Sportlerehrung durch die Stadt Landshut geehrt wurden. In diesem Zusammenhang bedankte sich Alfons Bachhuber bei der Stadt Landshut für das Entgegenkommen und die gute Zusammenarbeit.
Es wurde die 43. Landshuter Stadtmeisterschaft mit 160 Teilnehmern ausgerichtet. Dieses Turnier ist eines der bestbesuchten und begehrtesten Turniere.in Bayern.
Aber auch im sozialen Bereich engagierte sich die Abteilung wieder. So unter anderem beim traditionellen Lauf „Kinder laufen für Kinder“, der von der Badmintonabteilung zum Großteil ausgerichtet wurde. Durch insgesamt 700 Teilnehmern, die 8.000 km gelaufen sind, konnten eine Spendensumme von 10.500 € erzielt werden. Diese wurde an das Kinderheim Casadeni des BLLV in Peru, das Colegio Ave Maria in La Paz und an das Vinzenzheim Landshut gespendet.
Für 2017 will die 1. Mannschaft bis zum Schluss um die Meisterschaft und folgend um den Aufstieg in die Regionalliga kämpfen. Die 2. Mannschaft möchte um jeden Preis den Abstieg vermeiden.
Im Nachwuchsbereich fordern die Ranglistenturniere für die Bezirk- Südbayerische- Bayerische– und Südostdeutschen-Meisterschaften großen organisatorischen Aufwand.
Zudem steht ein Doppelturnier mit Spielern der 70-ziger bis 90-ziger Jahre am 12. Februar zum 50-jährigen Bestehen der Abteilung auf dem Programm.
Am 1. und 2. April werden die 44. offenen Stadtmeisterschaften, wo bis zu 160 Teilnehmer erwartet werden, abgehalten.
Bei der 14. Auflage von Kinder laufen für Kinder am 20. Mai sind wieder alle zur Mitarbeit aufgerufen.
Ein Zuschlag eines Badmintonländerspiels zum 50-jährigen Bestehen des Postsportvereins steht noch aus. Die Badmintonabteilung würde mit Stolz diese Aufgabe durchführen, wenn auch vehemente Anstrengungen vieler Ehrenamtlicher und eine gute Logistik dazu nötig sind.
Die Forcierung der Nachwuchsarbeit, um auch in der Zukunft eigene gute, junge Spieler in den Mannschaften zu haben, bleibt 2017 auch ein wichtiges Thema.
Zum Abschluss der Veranstaltung ging es dann rund in der Mehrzweckhalle des Hans-Carossa-Gymnasiums. Denn zwischenzeitlich wurde in den Hallen zwei und drei, die abgetrennt waren, von fleißigen Helfern eine Sportstadt aufgebaut. Als dann die Trennwand hochgezogen wurde, stürmten mit Getöse, besonders die jüngeren Sportler, zu den aufgebauten Gerätschaften. Die Eltern führten in der Zeit Gespräche mit den verantwortlichen der Badmintonabteilung.
Neujahrsempfang HP
Volles Haus beim Neujahrsempfang 2017 um das Jahr 2016 Revue passieren zu lassen

Gelesen 222 mal Letzte Änderung am Freitag, 27 Januar 2017 09:39